Spielbanken Dortmund Erfahrungen

Am Freitag, dem 08.04.2019 habe ich die Spielbank Dortmund Hohensyburg besucht. Um Interessierten einen Eindruck von der Spielbank zu vermitteln, möchte ich an dieser Stelle von meinen Erfahrungen berichten. Dies ist der Erfahrungsbericht zur Spielbank Hohensyburg. Alle Basisinformationen zur Spielbank Dortmund finden Sie hier. Unseren Artikel zum Pokerangebot in Dortmund ist hier.

Der Weg zur Spielbank

Die Spielbank Dortmund Hohensyburg liegt im südlichen Bereich der Ruhrmetropole. Dortmund gilt als einer der wichtigsten Verkehrsschnittpunkte im Westen. Aus diesem Grund findet sich hier eine sehr gute Infrastruktur wieder, die es dem Besucher ermöglicht, auf verschiedene Weisen die Spielbank zu erreichen.

Wer mit der Bahn anreist, kann vom Dortmunder Hauptbahnhof aus die Spielbank unproblematisch mit den hier verkehrenden U-Bahnen, die in regelmäßigen, kurzen Abständen fahren, und Bussen erreichen. Mit der U-Bahn fährt man bis zum Bahnhof Hörde und steigt hier in die Linie 442 oder 432 nach Syburg ein. Von der Endhaltestelle sind es dann nur noch ein paar Minuten zu Fuß.

Von der Nachbarstadt Hagen aus ist die Spielbank direkt mit dem Bus erreichbar. Die Haltestelle befindet sich direkt auf dem Parkplatz. Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise per Flugzeug. Der Dortmunder Flughafen ist in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum gelegen.

Die einfachste Art, zum Casino zu gelangen, ist jedoch die Anreise mit dem Pkw. Die Spielbank Dortmund hat eine erstklassige Anbindung an verschiedene Autobahnen. Diese sind vor allem die A1 Richtung Bremen und Köln, die A45 ins Sauerland, die A44 Richtung Hessen und natürlich die A40, die das gesamte Ruhrgebiet miteinander verbindet. Ab der Ausfahrt Hagen Nord ist eine Beschilderung vorhanden. Aus allen anderen Richtungen kommend fährt man über Dortmund Süd in Richtung Herdecke / Hohensyburg. Dem Besucher stehen an der Spielbank mehr als 700 Parkplätze zur Verfügung. Für einen Hauch von Exklusivität bietet das Casino einen Parkservice. Dieser übernimmt das Parken und bei Verlassen des Casinos die Übergabe des Wagens am Eingang. Gerade bei schlechte Wetter ist das ein sehr guter Service, um trockenen Fußes in die Spielbank und nach dem Besuch zum Auto zu kommen. Für alle anderen Besucher hält das Casino für schlechtes Wetter ausreichend Regenschirme bereit, sollte der Platz im Eingangsbereich nicht ausreichend sein.

Eintritt

Die Spielbank in Dortmund Hohensyburg erhebt einen Eintrittspreis von 5 EUR pro Person für den klassischen Bereich auf die Tageskarte. Der Gastronomiebereich der Spielbank ist von dem Eintrittspreis ausgeschlossen, dieser steht allen Gästen kostenlos zur Verfügung. Das Mindestalter liegt hier wie bei allen Spielbanken bei 18 Jahren. Es empfiehlt sich also auf jeden Fall, einen Personalausweis mitzunehmen. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und zuvorkommend. Man ist sehr darum bemüht, die Gäste nicht warten zu lassen, so dass der Einlass auch mit Altersprüfung recht zügig voran geht. Bei schlechtem Wetter werden die Gäste wie bereits erwähnt in den Eingangsbereich geschleust. Notfalls stehen ausreichend Regenschirme zur Verfügung.

Auch in Bezug auf die Beantwortung der Fragen sind die Mitarbeiter sehr zuvorkommend. Auf die Frage, ob es in Dortmund Pokerturniere gibt, wurde eine sehr ausführliche Beschreibung der angebotenen Spiele gegeben. Pokerturniere finden regelmäßig statt. Aber auch andere Events wie etwa eine Ladies Night ohne Kulturveranstaltungen werden dem Besucher regelmäßig geboten.

Atmosphäre

Die Atmosphäre in der Spielbank DortmundWer die Spielbank zum ersten Mal sieht, kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus. Im Vergleich zu den anderen Spielbanken, die in der Regel in klassischen Gebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert eingebettet sind, bietet die Spielbank Dortmund Hohensyburg etwas völlig neues und anderes. Eine moderne Architektur, die mehr an die Skyline von Frankfurt mit ihren Bankenwolkenkratzern erinnert als an ein Casino. Gerade Linien ohne Schnörkel mit ebenen Flächen aus Glas – ganz im Stil der Bankengebäude – erstrahlt das in den Jahren 1983 bis 1985 nach Plänen des Architekten Harald Deilmann entstandene Gebäude.

Elegant geht es im Inneren weiter. Hier findet man im Eingangsbereich zunächst zwei Kassen, die in große, oval gehaltene Steinblöcke integriert sind. Der Boden ist mit einem dunkelblauen Teppich ausgelegt, der mit goldenen Ringen verziert ist, die ineinander übergehen und den Eindruck erwecken, als lägen Jetons auf ihm. Man fühlt sich von Beginn an als Teil des Spiels. Die Wände sind mit beigen Marmorplatten bestückt und die Beleuchtung wird durch große, goldene Leuchter sichergestellt.

Die Spielbank Hohensyburg ist im Vergleich zu anderen Spielbanken deutlich größer. Sie erstreckt sich über mehrere Ebenen und beherbergt zwei Bars, ein Restaurant, ein Bistro und ein Lounge-Club sowie Konferenz- und Tagungsräume.

Im klassischen Bereich stehen zwei Tische mit französischem Roulette, zwölf Tische mit amerikanischem Roulette, fünf Tische für Black Jack sowie vier Tische für Baccara zur Verfügung. Poker kann an zwölf Tischen gespielt werden, regelmäßig finden Poker Turniere statt. Im Automatenbereich befinden sich über 360 Spielautomaten. Zu ihnen gehören unter anderem Poker-, Bingo- und Jackpot Automaten.

Das Casino ist bis ins Detail gut durchdacht und eingerichtet. Ein modernes Styling vereint sich mit klassischen Elementen, so dass eine einzigartige Atmosphäre entsteht, die trotz der Moderne immer noch sehr gemütlich ist.

Das Publikum ist sehr gemischt. Eine bestimmte Altersklasse ist nicht festzustellen. Man kann jedoch sagen, dass das mittlere Alter zwischen 45 und 60 Jahren am stärksten vertreten ist. Das liegt aber auch immer an den gerade stattfindenden Veranstaltungen innerhalb der Spielbank.
Sehr angenehm fällt auf, dass man hier großen Wert auf ein Minimum an Dresscode legt.

Während der Automatenbereich nicht von diesem erfasst wird und durchaus auch mit legerer Freizeitkleidung besucht werden darf, ist für den klassischen Bereich die Kleiderordnung doch sehr eindeutig. Sweatshirts und Sweatshirt Jacken sowie Kapuzenpullis sind hier ein absolutes Tabu. Für den Herren wird eine angemessene Kleidung vorausgesetzt. Zu dieser gehören feste Schuhe und keine Sandalen. Ebenfalls ein Muss ist das Oberhemd mit langem Arm und Knopfleiste. Ein Anzug wird begrüßt, ist aber nicht zwingend vorgeschrieben. Jeans und Stoffhosen sollten jedoch zum Kleidungsbild dazu gehören. T-Shirts, Rollkragenpullover oder auch Kurzarmhemden sollten mit einem Jackett kombiniert werden. Eine Krawatte wird seitens der Spielbank nicht vorausgesetzt. Mit dieser Kleidung kann man dann auch entspannt den Abend genießen und sein Glück versuchen.

Mit diesem Dresscode ist die Spielbank Hohensyburg keinesfalls etwas Besonderes! Diese Kleidung wird in allen Spielbanken vorausgesetzt.

Rauchen

Rauchen ist in der Spielbank erlaubt. Im Slots Bereich ohne Einschränkungen, im klassischen Bereich sind Raucherzonen / -tische ausgewiesen. Gleiches gilt auch für die Gastronomie. Hier sind Bereiche ausgewiesen, ansonsten ist das Rauchen im Speisebereich untersagt.

Slots Bereich

Die Slots befinden sich im Casino Dortmund in einem separaten Bereich und sind von den anderen Bereichen abgetrennt. Auch hier findet sich eine moderne und zugleich gemütliche Atmosphäre. Die Beleuchtung ist im typisch amerikanischen Stil gehalten. Neonröhren bzw. Neonlicht in grellen Farben wie beispielsweise lila oder pink dominieren, sind aber dezent und nicht übertrieben. Für den Spieler stehen hier über 360 Automaten zur Auswahl. Das Spielangebot reicht dabei von den klassischen Jackpot Spielautomaten bis zum Multi Roulette. Gespielt werden können Roulette, Bingo, Video Poker und Keno sowie Black Jack.

Die Automaten stammen allesamt von den führenden Anbietern auf dem deutschen Markt wie beispielsweise Merkur, Novoline oder WMS.

Tischspiele

Der klassische Bereich ist die Heimat der Tischspiele. In der Spielbank Hohensyburg werden hier die Spiele Baccara, Black Jack, Poker, Roulette und amerikanisches Roulette angeboten. Für diese Spiele stehen in Dortmund insgesamt 32 Tische zur Verfügung. Diese verteilen sich wie folgt: zwei Tische mit französischem Roulette, zwölf Tische mit amerikanischem Roulette, fünf Tische für Black Jack, sowie vier Tische für Baccara und zwölf Tische für Poker. Die Tische werden je nach Bedarf geöffnet oder geschlossen.

Roulette

Beim Roulette werden zwei Varianten angeboten, dem amerikanischen und dem französischen Spiel. Diese unterscheiden sich zum einen in der Geschwindigkeit. Das amerikanische Roulette ist sehr schnell und man spielt im Stehen. Einer der beiden Croupiers zeigt die jeweilige Gewinnzahl mit einer kleinen Figur, Dolly, an.
Dem gegenüber steht das französische Roulette. Hier sind die Tische etwas größer und die Spieler sitzen am Tisch. Drei Croupiers platzieren die Einsätze der Spieler und die Gewinnzahl wird mit dem Rateau angezeigt.

Statistiken werden nicht angezeigt, aber man kann die gewünschten Informationen schnell auf andere Art erfahren. Man legt hier großen Wert auf die Einhaltung der Spiel- und Hausregeln. So ist das Sprechen mit anderen Spielern während des Spiels verboten. Ebenso dürfen Spielanalysen, solange noch eine Aktion möglich ist, nicht getätigt werden.

Poker

Das Pokerspiel wird wie alle anderen Tische im klassischen Bereich videoüberwacht. So schützt sich zum einen die Spielbank selbst und zum anderen ihre Gäste vor Betrug oder sonstigen Manipulationsversuchen.

Wie auch beim Roulette sind hier die Regeln streng zu beachten. Jeder Spieler darf nur eine Hand spielen und auch nicht für andere Spieler einspringen. Das Berühren anderer Karten ist untersagt. Der Geber an den jeweiligen Tischen achtet sehr stark auf die Einhaltung. Zudem haben sie auch ein Auge darauf, dass sich die Tische homogen zusammensetzen. Das heißt, dass die Mitarbeiter der Spielbank einen Anfänger bewusst an einen Tisch lenken, der ihrem Niveau entspricht und nicht mit Profis spielen lässt.
Für das Spiel stehen im Poker Floor insgesamt zwölf Tische zur Verfügung, die bei Bedarf auf 15 Tische erhöht werden können. Turniere mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 150 Spielern werden im Veranstaltungssaal der Spielbank durchgeführt.

Bei den Varianten des Pokers, dem Texas Hold’em und dem Omaha betragen die Blinds 2,50 EUR bzw. 5,- EUR. Die Tische werden gut vom Dealer geführt. Diese haben auch stets im Blick, ob es sich um einen Amateurtisch handelt oder ob echte Profis am Werk sind und lenken so dass Spiel in die richtige Richtung.

An allen Tischen im klassischen Bereich steht dem Gast der am Platz Service zur Verfügung. Getränke werden serviert und können während des Spiels zu sich genommen werden. Das Essen am Tisch ist jedoch nicht gestattet.

Bar

Die Atmosphäre in der Spielbank DortmundDie Bar liegt in der Mitte der Spielbank. Sie erstreckt sich über zwei Ebenen und bietet Platz für 60 Gäste. Dabei bildet sie die Grenze zwischen klassischem Bereich und dem Automatenspiel.

Der Gast hat hier die Möglichkeit, aus einer sehr gut zusammengestellten Getränkekarte sein Lieblingsgetränk zu wählen. Das Angebot reicht von den normalen Erfrischungsgetränken über Heißgetränke und Biere verschiedener Brauart hin zu Cocktails und Weinen sowie verschiedenen Schnäpsen.

Restaurant

Die Spielbank beherbergt insgesamt zwei Restaurants. Diese bieten eine erstklassige Küche und sind unter anderem vom Guide Michelin und dem Gault Millau ausgezeichnet. Die Speisekarte ist übersichtlich und dennoch abwechslungsreich. Das Essen ist ausgezeichnet in beiden Bereichen. Die Preise sind zwar auf den ersten Blick sehr hoch, aber man darf hier nicht außer Acht lassen, dass man sich im Bereich der Sterneküche befindet und für dieses Metier sind die Preise, die beispielsweise das Restaurant Palm Garden erhebt, doch wieder eher im unteren bis mittleren Preissegment angesiedelt und somit absolut in Ordnung.

Für den kleinen Hunger eignet sich das Bistro. Hier kann der Besucher sich Sandwiches und sonstige Kleinigkeiten zur Hungerbewältigung auswählen.