Poker in der Spielbank Dortmund

Am Freitag, dem 08.04.2019 war ich in der Spielbank in Dortmund, um einmal hier an einem Pokerturnier teilzunehmen. Ich möchte meine Erfahrungen gerne mit anderen Spielern teilen, weswegen ich diesen Bericht hier schreibe, der auf meinen Besuch in Hohensyburg beruht.

Das Pokerangebot in der Spielbank Hohensyburg

Wer in Nordrhein-Westfalen dem Pokerspiel nachgehen möchte, ist gut beraten, eine Spielbank der Westspiel aufzusuchen und ist mit Dortmund Hohensyburg gut beraten. Die Spielbank war lange Zeit die umsatzstärkste in NRW und hat eine lange Tradition in Bezug auf Poker. Nun komme ich eigentlich aus einer anderen Ecke des Landes, habe mich aber aufgrund eines beruflich bedingten Aufenthaltes in der Region für den Besuch in Dortmund entschieden. Das Pokerangebot hier umfasst zwei Varianten, Texas Hold’em und Omaha. Für mich als Neuling des Pokers ist dieses Angebot jedoch allemal ausreichend. Und um einmal die Erfahrung zu machen, die Atmosphäre zu spüren erst recht.

Die Spielbank Dortmund Hohensyburg bietet regelmäßig Poker Turniere an (Buy-In in Höhe von 100 EUR bis 150 EUR). Rake wird den Preispool nicht entnommen. Man hat jedoch die Möglichkeit einen Staff Bonus in Höhe von 15 EUR in Anspruch zu nehmen. Hierfür erhält man dann 1500 weitere Jetons. In der Regel nehmen alle Spieler diese Möglichkeit wahr.

Ich besuchte die Spielbank wie bereits erwähnt am Freitag, dem 05.04.2019 und konnte so am regelmäßig stattfindenden Texas NLH Mega Stack Turnier teilnehmen. Hier beträgt das Buy-In stolze 150 EUR für 50000 Chips. Einen Staff Bonus in Höhe von 1500 Chips gibt es für 15 EUR. Bei einem Rebuy kann dieser nicht noch einmal genutzt werden.

Nach ca. 90 Minuten Spielzeit nahm ich, ohne von einem Rebuy Gebrauch machen zu müssen, das Add-On. Hier erhielt ich dann noch einmal 5000 Chips. Diese Möglichkeit nahmen die meisten der anderen Spieler allerdings auch wahr. Ich persönlich bin zu dem Schluss gekommen, dass das Add On die bessere Alternative ist, was ich anderen Spielern nur empfehlen kann. Durch diese Variante bekommt man nämlich keinen Nachteil. Mein Stack war zu diesem Zeitpunkt des Add-On schon stark ausgebaut. Für mich war das gut, im Vergleich zu den Mitspielern war ich jedoch nur “Durchschnitt”. Hätte ich das Add-On nicht in Anspruch genommen, wäre ich zum Short Stack geworden.

Allerdings hätte ich bei weniger als 2000 Chips vor dem Add-On auch noch einen Rebuy platzieren und so mit etwa 8000 Jetons nach dem Add-On weiterspielen können.

Aber die Spielbank bietet noch mehr Turniere an. Am Sonntag, dem 21. April 2019, findet um 16:00 Uhr ein High Roller Pot Limit Omaha Turnier über zwei Tage statt. Das Finale ist am Montag, dem 20.04.2019. Das Buy-In beträgt hierfür 1000 EUR + 100 EUR Single Re-Entry Ende Level 6. Der Spieler erhält 100000 Jetons.

Darüber hinaus finden mehrmals wöchentlich verschiedene Pokerturniere statt. Der Einsatz beträgt hier ab 2,50 EUR bis zu 150 EUR.

Aus Gesprächen mit anderen Spielern konnte ich erfahren, dass das Teilnehmerfeld vom Anfänger bis hin zum Profispieler reicht und es sowohl immer wieder neue Gesichter als auch Stammkunden gibt, die bei jedem Turnier bzw. ihren favorisierten Turnieren anwesend sind. Profis als auch Stammspieler sind hier etwas im Vorteil, weil sie das Spiel eines Neulings stark beeinflussen können, insbesondere durch ihre aggressive Spielweise. Ich hatte Glück bei diesem Turnier. Meine Hand war zwar nicht schlecht, aber leider auch nicht das beste Blatt. Dem gegenüber standen deutlich bessere Hände mit Paaren und Drillingen. Einer der Spieler war daraufhin bereits in der zweiten Runde All-In. Ich blieb mit einem Fold im Spiel und hatte wie bereits erwähnt Glück. Denn All-In spielte auf Bluff, die anderen Spieler blieben bei Paaren bzw. Drilling, mein Kreuz Flush konnte also siegen.

Wenn man also in der Lage ist, sich nicht beirren zu lassen und einen kühlen Kopf bewahrt, kann bei den Turnieren in Dortmund durchaus bestehen. Das gilt allerdings nicht nur für Dortmund sondern für jedes Pokerturnier.

Die Anmeldung zum Poker Turnier

Die Anmeldung zu den Poker Turnieren in Dortmund kann sowohl Online als auch vor Ort an der Kasse erfolgen. Ich entschied mich für letzteres. Eine telefonische Anmeldung ist nicht möglich. Eine Erstattung des Startgeldes ist nur möglich, wenn das Turnier aufgrund zu geringer Teilnehmer nicht zustande kommt. Sollte ein Spieler aus irgendwelchen Gründen nicht teilnehmen können oder ein anderes Turnier besuchen möchten, so hat er das bis spätestens 30 Minuten vor Turnierbeginn zu melden. In beiden Fällen wird der Betrag nicht erstattet, man hat nur die Möglichkeit, an einem anderen Turnier innerhalb von drei Monaten in einem Casino der Gruppe teilzunehmen. Bei der Online-Anmeldung erfolgt die Zahlung entweder per Giropay oder mittels Master- oder Visacard. Bei Anmeldung an der Rezeption sind zudem noch Barzahlung oder EC-Zahlung möglich. Allerdings wird man hierbei bereits zwecks Identitätsprüfung gebeten, den Ausweis vorzuzeigen. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, sollte man die Anmeldung an der Rezeption jedoch frühzeitig vornehmen. Denn später am Abend war die Warteschlange relativ lang und mit einer bereits erfolgten Anmeldung hätte ich an dieser vorbeigehen können.

Der Floorman

Der Floorman in Dortmund hält sich sehr zurück. Er beschränkte sich sehr auf seine eigentlichen Aufgaben wie die Kommunikation von Blinderhöhungen, Pausen oder auch Platzwechseln. Das lag aber vermutlich auch daran, dass ein gesittetes Publikum zugegen war und es zu keinerlei Streitigkeiten oder Ähnlichem kam.

Der Turnierablauf und die Dealer

Pünktlich um 19:00 Uhr begann das Spiel. Der Ablauf war gut organisiert und strukturiert. Als Spieler hatte man stets alle Informationen zur Verfügung. Ich konnte über Fernseher immer wieder sehen, wann Pausen stattfinden, wie das Blindlevel aussieht, wer noch im Spiel ist und wie sich die Preisstruktur entwickelt.
Bei den Dealern fand alle 30 Minuten ein Wechsel statt. Alle eingesetzten Dealer waren sehr erfahren und verhielten sich professionell. Ich konnte keine Fehler feststellen und selbst komplizierte Situationen mit mehreren Spielern wurden unproblematisch von den Dealern gelöst.

Getränke auf dem Pokerfloor

Während des gesamten Turniers fand ein erstklassiger Service statt. Zu Beginn wurden die Getränkewünsche direkt am Tisch erfragt. Im Verlauf des Spiels konnte der Service über den Dealer angefordert werden. Allerdings kam ein Servicemitarbeiter auch immer wieder auf den Floor, um die Wünsche der Spieler entgegen zu nehmen.

Fazit

Das Angebot der Dortmunder Spielbank Hohensyburg ist absolut ausreichend und ausgewogen. Events finden regelmäßig statt und sind teilweise auch fester Bestandteil des Veranstaltungskalenders des Hauses. Manche Turniere sind fest gesetzt und wiederholen sich immer wieder zu den gleichen Zeiten. Hier könnte es etwas variabler gestaltet werden, aber das ist nur meine Meinung.