Spielbank Magdeburg Erfahrungen

Spielbank MagdeburgAm 9.05.2018 durfte ich das 2016 in Magdeburg eröffnete Casino der Merkur-Spielbanken Sachsen-Anhalt besuchen und ausgiebig testen. Zuvor hatte ich bereits das Vergnügen, in der Spielbank desselben Betreibers in Leuna-Günthersdorf den Spielbetrieb zu testen. Auch hierzu findet sich ein Testbericht auf dieser Plattform. Dies ist wie gesagt der Erfahrungsbericht. Hier gibt es alle Basisinformationen zum Casino Magdeburg. Und hier Informationen zum Pokern in Magdeburg.

Anfahrt, Parken, Öffnungszeiten und Einlass:

Als ich vor dem Casino stand, fiel mir auf, dass der Gesamteindruck nicht ganz so edel daherkommt, wie es in Leuna-Günthersdorf der Fall ist. Empfing einen dort ein imposanter, pyramidenförmiger Bau, wirkt das Casino Magdeburg schon von außen eher, als hätte man es in einer Lagerhallte untergebracht. Positiv sind jedoch die vielen Parkmöglichkeiten, die man direkt vor der Tür hat. Auch die Anfahrt gestaltet sich denkbar einfach. Das Casino liegt direkt hinter der Abfahrt „Magdeburg-Zentrum“ an der A2, vom Verlassen der Autobahn bis zum Spielvergnügen braucht man nur wenige Meter. Doch auch mit dem Bus oder dem Taxi stellt es kein Problem dar, zum Casino zu gelangen. Geöffnet hat das Casino Magdeburg von Sonntag bis Donnerstag, 10.00 h bis 03.00 h. Freitags und Samstags ist sogar bis nachts um vier geöffnet. Das letzte Spiel ist bis ca. 15 Minuten vor der Schließung des Casinos noch möglich.

Wie in anderen Casinos erfolgt der Einlass in Magdeburg erst, nachdem man sich unter Vorlage des Personalausweises oder des Reisepasses am Einlass anmeldet und eine geringfügige Eintrittsgebühr in Höhe von zwei Euro entrichtet. Eine wirkliche Kleiderordnung gibt es in der Spielbank Magdeburg nicht. Man muss nicht in Anzug und Krawatte erscheinen — oder in meinem weiblichen Fall im schicken Abendkleid —, ein legeres Outfit reicht völlig. Am Eingang erkundigte ich mich auch gleich nach dem ab 19 h stattfindenden Poker-Knock-Out-Turnier, für das ich mich direkt anmelden konnte.

Atmosphäre im Casino Magdeburg:

Der „etwas weniger noble Eindruck“ verstärkte sich im Inneren. Setzte man in Leuna-Günthersdorf auf Neonlicht und dunkelblaue Teppichböden, so versuchte man, Magdeburg etwas „heller und freundlicher“ in satten Rottönen zu gestalten. Leider fielen auf dem roten Teppich auch die in großer Zahl vorhandenen Flecken weitaus mehr auf, als es in der Partnerspielbank der Fall war. Interessiert wanderte mein Blick als nächstes zu den Pokertischen, die ich ebenerdig links in einer Ecke stehend fand, nahe dem Eingang, direkt neben dem Black Jack-Tisch. Hier fehlte der Platz, um einen separaten Pokerbereich mit mehr als nur zwei Tischen schön zu gestalten. Später, im Verlauf des Pokerturniers, empfand ich hier einen Mangel an Privatsphäre, da zusätzlich zur nicht so schönen Platzierung der Pokertische eine Vielzahl an sehr präsent wirkenden Casinomitarbeitern um die Tische herumstanden, die das Spiel überwachten.

Automatenspiel in der Merkur-Spielbank Magdeburg:

Automatenspiel in der Merkur-Spielbank MagdeburgZentral gestellte Eyecatcher sind in dieser Markur-Spielbank eindeutig die Automaten, von denen es 109 an der Zahl gibt. Zusätzlich zu den normalen Slotgames, die man daran spielen kann, spielt man um den hauseigenen „Mystery Jackpot“, dessen Höhe zum Zeitpunkt meines Besuchs 3700 Euro betrug. Diesbezüglich steht die Spielbank-Magdeburg ihrer Partnerspielbank nahe Leipzig in nichts nach. Hier kann man die beliebten Merkur-Klassiker wie Candy & Fruits, Blazing Star oder Gold of Persia spielen, aber auch neue Varianten entdecken.

Roulette und Black Jack in Magdeburg:

Roulette und Black Jack in MagdeburgDas Spielangebot beinhaltet auch ein Multi-Roulette mit 12 Plätzen, bei dem man die jüngst gefallenen Zahlen übersichtlich auf einem Bildschirm präsentiert bekommt. Hierbei fließen alle gefallenen Zahlen des Abends in eine angezeigte Statistik ein. Die Limits liegen bei mindestens 2 € und bei maximal 100 €, die pro Spiel gesetzt werden können. Viele Roulette-Fans schienen an jenem Abend aber nicht da zu sein, denn der Tisch stand weitestgehend verlassen da und nur selten verirrte sich an ihn ein Spieler. Als wesentlich beliebter entpuppte sich der Black Jack Tisch. Black Jack spielt man in der Merkur-Spielbank Magdeburg weitestgehend elektronisch. Zwar legt ein Dealer die Karten, doch die Anzeige der Karten sowie der Einsatz der Spieler erfolgt am vor jedem Platz installierten Display. Echte Karten bekommt man als Spieler beim Black Jack in Magdeburg nicht mehr in die Hand. Dies schien die Spielfreudigen jedoch nicht zu stören, denn eifrig wurden die Einsätze gebracht und Hand um Hand gespielt. Auch ich habe die Sache kurz getestet und für spaßbringend und gut befunden, hörte aber nach ein paar verlorenen Spielen wieder auf und richtete meine Aufmerksamkeit auf andere Dinge.

Speisen und Getränke in der Merkur-Spielbank Magdeburg:

Als Nächstes nahm ich die Speisen- und Getränkekarte unter die Lupe, die sich als identisch mit der ihrer Schwesterspielbank herausstellte. Ich fand die mir bereits bekannten und delikaten Hähnchenspieße wieder, die ich empfehlen kann. Hier werden kleine Speisen und Erfrischungen angeboten, auch Wein, Bier, Whiskey oder Champagner. Einer Feier im Fall eines großen Gewinns steht hier nichts im Weg. Allerdings sollte man sich vorher genau ansehen, an welchen Tisch man sich setzt. Während auf den meisten der Tische im Restaurantbereich kleine blühende Pflanzen für Gastlichkeit sorgten, erwischte ich einen, auf dem das dekorative Gestrüpp bereits verdorrt war. Vielleicht war das als Sinnbild zu sehen, für mein verstorbenes Glück im Spiel, dessen Geist mich den Abend über begleiten sollte. Wer möchte, kann sich direkt im Casino ausreichend verpflegen und wer an einem Pokerturnier teilnimmt, bekommt nach Ablauf der ersten Stunde ohnehin einen Happen zu Essen, doch ich persönlich würde empfehlen, die Gaststätte nebenan zu besuchen, für den Fall, dass man richtig Hunger mitbringt. Dort befindet sich ein American Diner, in dem man Fritten, Burger, Steaks oder auch eine All-You-Can-Eat-Spareribs-Portion ordern kann.

Pokern im Magedeburger Casino:

Wie bereits erwähnt, empfand ich die Platzierung der Pokertische als nicht besonders günstig, wenngleich ich die Alternativlosigkeit erkennen konnte. Auf Nachfrage wurde mir auch mitgeteilt, dass in Magdeburg leider der Platz fehle, diesen Bereich schöner zu gestalten oder mehr als zwei Tische zu betreiben. Das Spiel selbst jedoch ist, abgesehen von diesen kleinen Abstrichen, nicht weniger interessant oder vergnüglich wie in der Schwester-Spielbank in Leuna-Günthersdorf. Ein durchaus gemischtes Publikum, von jung bis alt, fand sich hier zum Spiel zusammen, das gesittet und ruhig ablief. Haie konnte ich nicht erkennen, wenngleich ich auch vermutete, wie in meinem zusätzlichen Poker-Testbericht ausführlich geschildert, es im Fall eines harmlos und eher planlos wirkenden Senioren mit einem solchen Hai zu tun zu haben. Entweder das oder er hatte auf seine alten Tage wirklich viel Glück. In regelmäßigen Abständen veranstaltet das Casino Magdeburg Pokerturniere, über deren Buy-In-Höhe und andere Besonderheiten man sich auf der Homepage der Merkur-Spielbanken Sachsen-Anhalt im Vorfeld informieren kann. Auch ist es möglich, sich im Vorfeld online ins Spiel einzubuchen, was besonders dann ratsam ist, wenn man sichergehen möchte, einen der auf 20 Teilnehmer begrenzten Plätze zu ergattern oder befürchtet, nicht rechtzeitig vor Spielbeginn vor Ort sein zu können. Vor Ort ist ein Buy-In nach Spielbeginn nicht mehr möglich, doch darf man trotz Zuspätkommens noch teilnehmen, wenn man sich vorab online registriert und bezahlt hat.

Rauchen im Magdeburger Casino:

Rauchen im Magdeburger CasinoAls Raucherin, die es trotz guter Vorsätze noch immer nicht ganz aufgeben kann, freute ich mich, nachdem ich mir an der Bar einen Lillet Berry mixen ließ, über die Gelegenheit, in einem der zwei großzügig gestalteten und mit Automaten ausgestatteten Raucherbereiche meinem Laster zu frönen. Unterdessen konnte ich zuzusehen, wie Zitronen, Orangen, Kirschen und andere Früchte über einen Bildschirm flogen und dabei mein Kleingeld auffraßen. Lange konnten mich die Automatenspiele nicht in ihren Bann ziehen, doch für eine Zigarettenlänge war es gute Unterhaltung.
Sehr positiv fiel mir auf, wie aufmerksam und freundlich das Personal war. Jeder trug ein Lächeln auf den Lippen und war um das Wohl der Gäste bemüht. Kellnerinnen mit Tablett, auf dem kostenlose Snacks zum freien Verzehr lagen, liefen herum und offerierten ihre Köstlichkeiten. Zudem gestattete man mir freimütig, Bilder im Casino zu schießen, unter dem Vorbehalt, dass sich darauf keine weiteren Gäste befänden.

Mein Fazit zum Spielbanktest in Magdeburg:

Auch wenn ich ein paar kleine negative Punkte erwähnte, steht das Spielvergnügen in Magdeburg an vorderster Stelle und das aufmerksame Personal setzt alles daran, den Gästen einen möglichst angenehmen Aufenthalt zu bereiten. Für spannende Unterhaltung wird im laufenden Casinobetrieb ohnehin gesorgt. Und auch wenn mir Fortuna an diesem Abend nicht lachte und ich am laufenden Band und egal, was ich spielte, nur verlor, hatte ich meinen Spaß und würde einen Besuch in der Merkur-Spielbank in Magdeburg weiterempfehlen. Wer jedoch Wert auf ein etwas außergewöhnlicheres Ambiente legt oder bei einem größeren Pokerturnier mit drei Tischen und dreißig Teilnehmern mitmachen möchte, der sollte einen Besuch in Leuna-Günthersdorf vorziehen.