Spielbank Hannover Erfahrungen 2017

Spielbank Hannover Erfahrungen 2017Im Vorfeld meines Spielbankentestes, der am 8. November 2017 erfolgte,las ich mir den Erfahrungsbericht von 2013 genau durch. In diesem fiel das Fazit nicht zugunsten der Spielbank aus, umso gespannter war ich, wie mir das Casino gefallen würde. Dies ist nun der aktuelle Erfahrungsbericht. Alle Basis Informationen gibt es hier: Casino Hannover.

Mit dem Auto erreichte ich die Landeshauptstadt Niedersachsens recht zügig, da die A 2 ausnahmsweise nicht sehr stark befahren war. Ich verband den Test mit einem privaten Besuch. Vom Ende der List fuhr ich mit einer S-Bahn in die Innenstadt. Das Casino war innerhalb weniger Minuten erreicht. Es liegt mitten im Herzen von Hannover, genau am Hinterausgang des Hauptbahnhofs auf der Lister Meile. Kommt man aus dem Bahnhofsgebäude, schaut man genau auf das hell erleuchtete und moderne Gebäude der Spielbank. Die Fassade ist komplett aus Glas und gewährt einen ersten Einblick auf den Einlassbereich. Dreht man sich allerdings um, so steht das schmuddelige Bahnhofsgebäude, vor dem Obdachlose kampieren und allerhand „dunkle Gestalten“ herumstehen, im krassen Gegensatz dazu.

Reist man mit dem Auto an, so stehen den Gästen der Spielbank 300 Stellplätze im Parkhaus der HRG im Bahnhof kostenfrei zur Verfügung.

Allgemeines zum Casino

Bis auf fünf Tage ist die Spielbank ganzjährig geöffnet. Geschlossen ist Karfreitag, am 24.12., am 25.12. sowie am Totensonntag und am Volkstrauertag.

Die Spielbank besteht aus zwei Etagen und hat im Unter- sowie Obergeschoss jeweils eine Bar. Die Stockwerke können entweder mit dem Fahrstuhl oder über die Treppen gewechselt werden.

Das Jackpot-Casino (unterer Bereich) öffnet seine Pforten täglich bereits ab 10.00 Uhr und hat bis 24 Uhr geöffnet. Freitags und samstags bis 1.00 Uhr. Das Automatenspiel in der ersten Etage ist täglich von 12.00 Uhr bis 3.00 Uhr morgens geöffnet. Das große Spiel beginnt jeden Tag um 16.00 Uhr und endet um 2.00 Uhr morgens. Freitags und samstags kann bis 2.00 Uhr an den Tischen gezockt werden.

Durch eine Glastür tritt man in den hell erleuchteten, großzügig angelegten Vorraum. Der Fußbodenbelag war sauber, glänzte und erinnerte an Marmor. Dort befindet sich linker Hand die kostenlose Garderobe. Zwei goldene Riesensofas laden zum Daraufsetzen ein. Allerhand bunte Schilder weisen auf besondere Angebote hin. Ein Kristallleuchter reicht von der Decke des Obergeschosses bis ins Foyer.

Jeden ersten Dienstag im Monat findet das aus dem Fernsehen bekannte Bingo mit Michael Thürnau statt, montags und sonntags sind Pokertuniere, freitags und samstags ist Cocktailtag. Gruppenangebote, die alle ein Getränk, Jetons sowie eine Spielerklärung beinhalten, können ebenso gebucht werden. Wechselnde Aktionen wie der Surprise-Day, Cash-Flash oder 3 aus 10, sorgen für Abwechslung bei häufigen Besuchen.

Am Ende des Vorraumes ist der Eingang für das angeschlossene vietnamesische Restaurant Noosou, das unter anderem auch ein Buffet anbietet. Die Preise dort sind moderat.

In Hannover wird coinless gespielt. Nur einige wenige Automaten akzeptieren noch Münzen. Die Gamer-Karten werden an den Auszahlungs-Kassen im ersten Stock gegen zwei Euro Pfand ausgegeben. Aufladen musste ich meine Karte an einem Spielautomaten. Das Spielen mit der Player-Card gefällt mir persönlich nicht gut. Ohne entsprechende Routine vergisst man schnell das Guthaben, das auf dem Automatenkonto ist, zurückzubuchen. Mir ist das mehrmals beim Gerätewechsel passiert. Dieses System wird aber in naher Zukunft in allen Casinos seine Anwendung finden.

Eintritt

Eintritt Spielbank HannoverIch betrat die Spielbank circa 19.30 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt waren die zwei geöffneten Kassen leer. Eine nette Dame händigte mir nach Vorlage meines Personalausweises eine Freikarte aus, die jeder Erstbesucher bekommt. Dazu gab es ein kleines Gutscheinheft, in dem sich unter anderem ein Coupon für ein Freigetränk befand. Gewählt werden konnte zwischen Softdrinks, Bier und Prosecco. Des Weiteren sind dort Gutscheine für einen Dreh am Glücksrad enthalten, die allerdings erst beim 2. und 3. Besuch greifen. Zusätzlich gab es noch eine Gratiseintrittskarte für den nächsten Spielbankbesuch, die auch in einem der 10 anderen niedersächsischen Casinos erfolgen kann. Ohne diese Vergünstigungen kostet ein Tagesticket drei Euro und eine Jahreskarte 75 Euro.

Atmosphäre, Ambiente, Ausstattung, Rauchen

Es war sehr voll in der Spielbank. Dementsprechend unruhig war es in allen Bereichen.
Eine Kleiderordnung findet in Hannovers Casino noch immer keine Anwendung. Gesehen habe ich festlich gekleidete Besucher, Spieler in Freizeitkleidung und sogar einen Gast im Jogginganzug.

Die Sitzplätze vor den Automaten sind hochwertig und bequem. Saubere, ansprechend gestaltete Toiletten befinden sich auf allen Etagen. Casino war mit einem dicken Teppich ausgelegt, der neuwertig aussah. In den gesamten Bereichen stehen elegante Tische mit komfortablen Sesseln zum Verweilen bereit.

Die Bar Lucky 7 in der oberen Etage ist ein echter Hingucker. Selten habe ich eine so hübsch designte und gut bestückte Bar gesehen. Von Mixdrinks, Cocktails, mehreren Sorten Bier über Champagner, Prosecco, Wein und Whisky war alles dabei. Eine riesige Auswahl an antialkoholischen Getränken rundeten das nicht überteuerte Sortiment ab.

Das leidige Thema Zigarettenrauch, das in dem Testbericht 2013 angesprochen wurde, ist meiner Meinung nach immer noch aktuell. In dem Raucherbereich der oberen Etage bekam ich kaum Luft. Der Raum ist vollgestellt mit Automaten und nicht sehr groß, war aber stark mit qualmenden Spielern besetzt.

Kurz hinter der Raucherzone roch es, durch das Öffnen der Türen, auch noch nach Rauch. Im hinteren Bereich bei den Tischspielen nahm man diesen aber nicht mehr wahr. Ganz schlimm ist die untere Etage, da diese flacher ist. Ich hatte dort das Gefühl „eingesperrt“ zu sein und am Rauch zu ersticken, obwohl ich selbst dem „blauen Dunst“ verfallen bin. Die gesamte untere Etage hatte für mich einen Spielhallencharakter.

Tischspiele

Spielbank Hannover TischspieleAn vier Tischen kann Poker gespielt werden. Turnier- oder Cash-Games sind möglich. Texas Hold’em No Limit findet täglich ab 19.00 Uhr statt. Einen Platz am Pokertisch kann man im Internet reservieren oder direkt an der der Spielbank-Rezeption kaufen. Die Buy-Ins variieren zwischen 50 und 200 Euro. Bezahlt werden muss sofort. Die Mindesteinsätze richten sich nach den Pot-Höhen und betragen zwei oder vier Euro. Frei gewordene Plätze können neu besetzt werden.

Im hinteren Spielbereich befinden sich vier American-Roulette-Tische. Die Jetons werden an den Roulette-Tischen mit Bargeld gekauft. Bei drei Tischen betrug der Mindesteinsatz zwei Euro, an einem fünf Euro. Alle hatten ein Limit von 7.000 Euro. Die tagesaktuellen Permanenzen erscheinen auf Bildschirmen über den Tischen. Ältere Statistiken entdeckt man auf der Homepage der Spielbank.

Easy Hold’em bietet die Spielbank Hannover an einem Tisch an. Dieses Pokerspiel hat den Vorteil, dass nicht gewartet werden muss, bis sich eine Pokerrunde gefunden hat. Hier wird nur gegen die Bank gespielt.

Ein Black Jack Tisch lädt zum Spielen der amerikanischen Spielvariante von 17 + 4 ein. Es wird ebenfalls gegen die Bank gespielt. vier Euro mussten eingesetzt werden.

Ich war erstaunt, wie viele Menschen sich für diese Tischspiele begeistern können und wie gut diese angenommen werden. Alle Tische waren in der Zeit zwischen 20.00 Uhr und 23.00 Uhr sehr gut besucht. Die Einsätze waren mitunter ziemlich hoch. Black Jack und Poker habe ich mir angeschaut, aber nicht gespielt.

Slots

Spielbank Hannover Slots23 Spielautomaten sind in der Nichtraucherzone der ersten Etage aufgebaut. In der Raucherzone stehen 18 Multi Roulette-Geräte und 82 Spielgeräte verschiedenster Art.

Im Jackpot-Casino befinden sich 82 Spielautomaten und 12 Multiroulette-Geräte. Auch die Automaten des Niedersachsen-Jackpots sind vertreten. Hausinterne Jackpot-Anlagen wie Mermaid`s Spell, 88 Fortunes, Merkur Seven I und II findet der Spielbegeisterte ebenso. 58 Spielautomaten sind im Raucherbereich stationiert. Mehrere einarmige Banditen gehören ebenso ins Spielbank-Repertoire. Die Mindesteinsätze beim Automatenspiel beginnen schon ab einem Cent. Das höchste Limit beträgt 100 Euro. Die Geräte von namhaften Automatenherstellern wie Novoline, Ainsworth, Aristocrat, Atronic, EGT, Merkur, Line Games, Orion, Shufflemaster und WMS stehen den Gästen zur Verfügung.

Fazit

Ich würde das Casino wieder besuchen, wenn ich in Hannover bin. Allerdings nur den oberen Bereich. Ein wenig gestört hat mich die Unruhe, die bei den Tischspielen herrschte. Vielleicht war ein Samstagabend nicht der richtige Zeitpunkt für einen Erstbesuch, weil es zu voll war. Wer Spielen im modernen Ambiente mag, eine große Auswahl an Slots und Tischspielen bevorzugt und dabei gute Drinks genießen möchte oder ein Pokerfan ist, der wird die Spielbank Hannover mögen.