Casino Schaffhausen Erfahrungen

Ich habe das Casino Schaffhausen am 30.08.2019 besucht und war von 19:00 bis ca. 23:30 Uhr dort zu Gast. Um Interessierten einen Eindruck von diesem Casino zu vermitteln, möchte ich an dieser Stelle von meinen Erfahrungen berichten. Dies ist der Erfahrungsbericht zum Casino Schaffhausen. Alle Basisinformationen zum Casino Schaffhausen finden Sie hier.

Der Weg zum Casino

Das Casino Schaffhausen liegt im Zentrum der Stadt und ist in einer ehemaligen Silbermanufaktur untergebracht. Die Anreise empfiehlt sich mit dem eigenen Pkw oder mit der Bahn. Wer mit dem Auto anreist, der findet in unmittelbarer Nähe zum Casino ein Parkhaus mit genügend Parkmöglichkeiten. Für Bahnreisende ist es nur ein kurzer Fußweg vom Schaffhauser Bahnhof bis zum Casino. Die Strecke kann in etwa zehn Minuten mühelos bewältigt werden.

Eintritt

casino SchaffhausenZunächst war ich etwas verwundert, denn auf den ersten Blick sieht die Spielbank gar nicht wie ein Casino aus. Das Gebäude reiht sich nahtlos in das Erscheinungsbild der Stadt ein und wirkt etwas bieder, bürgerlich, was auf die frühere Nutzung als Silbermanufaktur zurückzuführen ist. Aber es ist halt nur der erste Blick. Bei genauerem Betrachten fallen dann die dezenten Hinweise auf das, was das Casino bietet.

Der Empfang war sehr freundlich und ich hatte vom ersten Augenblick an ein gutes Gefühl. Der Eingangsbereich ist geräumig, sodass man auch bei schlechtem Wetter schnell den Weg ins Trockene finden kann. Der Eintritt ist kostenlos und geht schnell von sich. Allerdings sollte man, wenn man das Casino besuchen möchte, darauf achten, ein gültiges Ausweisdokument bei sich zu haben. Das Mindestalter zum Betreten des Casinos beträgt 18 Jahre und das Personal führt stichprobenartige Kontrollen durch. Wer hier seinen Ausweis nicht dabei hat oder dieser abgelaufen ist, dem wird freundlich aber bestimmt der Einlass verwehrt. Diese Kontrollgänge kenne ich auch von seriösen Online Casinos, die vor einer Auszahlung eine ordentliche Verifikation benötigen.

Auch ich kam in den Genuss einer solchen Kontrolle, obwohl man mir ansehen kann, dass ich diese Altersgrenze bereits lange überschritten habe. Liegt vielleicht daran, dass ich dieses Casino nicht regelmäßig aufsuche sondern nur gelegentlich, wenn ich in der Nähe bin.

Das Personal ist hier sehr hilfsbereit und hat mir alle meine Fragen zum Casino beantwortet. So konnte ich bereits vor Spielbeginn erfahren, dass es immer wieder regelmäßig Pokerturniere gibt, die in der Regel montags stattfinden und mehrere Spezial-Events wie etwa das Oster-Poker-Turnier.

Atmosphäre

Mit dem Betreten der Schaffhauser Spielbank fühlte ich mich in eine Abenteuerwelt versetzt. Im Inneren überwiegen Elemente aus Marmor und es finden sich überall hochwertige Stuckarbeiten. Die runden Säulen sind Palmen nach empfunden. Im Zusammenspiel mit den anderen hier verwendeten Bauelementen und Baustoffen wirkt es so, als sei man in einem exotischen Land einer anderen Zeit gelandet. Die Farben von Marmor, Braun und Gold unterstreichen diesen Eindruck und führen gleichzeitig zu einer ruhigen Atmosphäre, die zum Genießen und Verweilen einlädt.

Der dunkle Teppichboden passt wunderbar hierzu und ist in einem guten, sauberen Zustand. Das deutsche Spielcasino an sich macht einen sehr gepflegten und ordentlichen Eindruck.

Mit seinen sechs Tischen und rund 115 Automaten zählt das Schaffhauser Casino zu den kleineren Spielbanken. Hierdurch darf man sich aber nicht abhalten lassen, es einmal zu besuchen. Denn mit seiner ungewöhnlichen Ausstattung und seinem Design ist es auf jeden Fall einen Aufenthalt wert. Das große Spiel und der Automatenbereich befinden sich im Erdgeschoss und sind durch den Eingangsbereich voneinander getrennt. Am Ende findet sich wieder eine Verbindung der beiden Spielbereiche. Hier ist auch die Bar mit ihren Loungesesseln und Tischen integriert. Hier hat man die Möglichkeit, sich eine kleine Auszeit vom Spiel zu nehmen oder einfach nur das Treiben zu beobachten und mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen. Eine Getränkekarte sowie eine kleine Speisekarte laden dazu ein, sich zu stärken.

Trotz seines charakterstarken Designs ist das Casino Schaffhausen sehr gemütlich eingerichtet. Vor allem im Bereich der Bar finden sich Elemente wieder, die dies unterstreichen. Man kann hier dem Alltag beim Spiel entfliehen oder einfach einen schönen Abend mit Freunden in einer geselligen Atmosphäre verbringen. Zum Zeitpunkt meines Besuchs fand ich ein gemischtes Publikum im Alter von Mitte dreißig bis Mitte sechzig vor. Der größte Teil der Besucher waren Paare oder kleinere, zusammengehörende Gruppen. Diese Konstellation fand ich gut, da hier das gesellige, gesellschaftliche mehr im Mittelpunkt stand als das reine Spiel. Man kam mit anderen Menschen ins Gespräch und der Abend entwickelte sich so für mich zu einer kurzweiligen Angelegenheit. Ich konnte vieles über die Region, das Land, das Casino und die unterschiedlichen Strategien erfahren, mit denen andere Spieler versuchen, ihr Glück zu finden.

Die Kleidung war bei allen Besuchern für mich dem Anlass entsprechend, was sich auch aus der Kleiderordnung des Casinos heraus so ergibt. Hier erwartet das Casino Schaffhausen den smart informal Kleidungsstil, heißt für die Damen Kleid oder Hosenanzug und für die Herren lange Hosen, Hemd und geschlossene Schuhe. Eine Krawatte und Sakko sind nicht in der Kleiderordnung vorgeschrieben, werden aber von der Spielbank gerne gesehen. Ein absolutes No-Go sind Sandalen, kurze Hosen und T-Shirts. Mit diesen Accessoires wird man freundlich abgewiesen. Selbst für den Slotsbereich ist diese Art von Kleidung dann doch zu lässig und nicht dem Anlass entsprechend. Ich persönlich finde diese Einstellung der Casinoleitung gut, denn immerhin gehe ich letztendlich aus und bin irgendwo zu Gast. Ich gehe schließlich auch nicht im Trikot meines Lieblingsvereins in ein Restaurant essen.

Rauchen

Das Rauchen ist in den meisten Bereichen der Schaffhauser Spielbank verboten. Vor allem im klassischen Spiel und an der Bar gibt es hierfür keine Gelegenheit. Dennoch haben Raucher auch die Möglichkeit, im Casino ihr Glück zu versuchen. Im Slotsbereich ist ein separater Bereich mit Spielautomaten für die Raucher ausgewiesen. Ich persönlich finde es immer gut, wenn die Raucher, sofern denn welche zugegen sind, sich auch – vor allem – an der Bar rauchend aufhalten können. Dadurch entsteht meiner Meinung nach eine noch geselligere Stimmung und man fühlt sich wie bei guten Freunden. Durch die Raucherpausen und das damit verbundene Verlassen der Räumlichkeit wird die Stimmung oder ein gutes Gespräch immer wieder unterbrochen. Aber wie gesagt, es ist meine persönliche Einstellung und die Zahl der Raucher nimmt immer weiter ab, so dass dies vermutlich nur für wenige ein Argument ist. Nichts desto trotzt war die Stimmung an diesem Abend gut.

Slotsbereich

Im Automatenbereich bietet das Casino Schaffhausen seinen Gästen insgesamt 115 Spielautomaten an. Zu diesen modernen Geräten zählen unter anderem Jackpotautomaten, die einen Höchstgewinn von bis zu 25.000 Schweizer Franken ausspielen. Der Mindesteinsatz hierfür beträgt 0,01 Schweizer Franken und reicht bis zur Höchstgrenze von 25 Schweizer Franken. Fans von Slotmaschinen können beispielsweise beliebte Klassiker wie den Sizzling Slot oder Fruitinator von Merkur spielen. Des Weiteren finden sich hier noch einige Videospiele sowie acht Multiroulette-Stationen.

Bevor man jedoch sein Glück versuchen kann, sollte man zwingend darauf achten, sein Geld zu wechseln. Gerade so kurz hinter der Grenze vergisst man das schnell. Denn die Automaten nehmen keine Euro-Münzen sondern nur Schweizer Franken.

Tischspiele

Das Casino Schaffhausen bietet seinen Gästen im großen Spiel, dem klassischen Bereich, die typischen und bekanntesten Tischspiele an. So kann hier zwischen Roulette, Poker und Black Jack gewählt werden. Das Roulette Spiel wird in der schnelleren amerikanischen Variante an insgesamt drei Tischen angeboten. Für Black Jack stehen den Spielern zwei Tische und für Poker ein Tisch zur Verfügung.

Das Personal an den Tischen ist freundlich und hilfsbereit. Fragen zum Spiel werden von ihm gerne und ausführlich erklärend beantwortet. Mir persönlich hat vor allem die persönliche Begrüßung am Tisch gefallen und die charmante Art, wie der Croupier durch das Spiel geführt hat. Freundlich, souverän und immer im Bilde was gerade am Tisch passiert, und das auf eine sehr ruhige und dezente Art und Weise. Selbst als es später etwas voller wurde am Tisch, ist mir der Croupier nicht großartig ausgefallen. Er hielt sich stets im Hintergrund. Zu Beginn war es auch möglich, noch nach Einwerfen der Kugel Einsätze zu platzieren. Diese Möglichkeit wurde aber mit zunehmenden Publikum später nicht mehr gewährt.

Auch für das leibliche Wohl wird sich gekümmert. Der Service kommt immer wieder mal an den Tisch und fragt, ob alles in Ordnung sei. Aber auch auf mein Bitten hin wurde der Service durch das Tischpersonal gerufen. Allerdings werden hier nur Getränke gereicht, für kleinere Speisen steht der Loungebereich in der Bar zur Verfügung, was ich durchaus verstehen kann und auch nur so von anderen Casinos her kenne.

Wer hier spielen möchte, kommt um einen Mindesteinsatz nicht herum. Die Einsätze beim Roulette beginnen bei 2,50 Schweizer Franken, beim Black Jack bei fünf Schweizer Franken.

Poker

Poker ist das letzte Tischspiel, das in Schaffhausen gespielt werden kann. Jeden Freitag und Samstag kann man hier ab 20.00 Uhr an einem Tisch sein Glück suchen oder herausfordern. Gespielt wird im Casino Schaffhausen die Variante Ultimate Texas Hold’em. Während meines Besuchs war das Niveau der Spieler in etwa gleich. Als ich spielte waren alle Mitspieler im Bereich Fortgeschrittene anzusehen. Anfänger oder Profis konnte ich nicht ausmachen. Auch die Gewinner der einzelnen Runden wechselten sich untereinander immer ab, so dass jeder – auch ich – mal in den Genuss kommen konnte, eine Runde für sich zu entscheiden. So herrschte eine gute und ausgeglichene Stimmung am Tisch. Das Personal ist auch hier sehr freundlich und hält sich dezent im Hintergrund.

Das regelmäßig stattfindende Montagsturnier wird in der Spielform Texas Hold’em No Limit gespielt. Allerdings ist es hier notwendig, sich für die Teilnahme anzumelden. Das Turnier beginnt um 18:30 Uhr. Die Registrierung kann ab 18:00 Uhr erfolgen.

Bar

Die Bar ist hell und gemütlich. Mit den Clubsesseln und Tischen lädt sie dazu ein, länger zu verweilen. Das Angebot an Getränken ist sehr gut und reicht von den klassischen Erfrischungsgetränken über Bier und Weinen bis hin zu Sekt, Champagner und Spirituosen. Auch Cocktails stehen auf der Karte und lassen sich genüsslich verzehren. Für jeden Geschmack bietet die Bar somit etwas passendes an. Für den kleinen Hunger werden entsprechende Mahlzeiten gereicht. Hierzu zählen insbesondere Pizzen, Toast und Burger. Aber auch der Thekenbereich mit seinen Drehhockern ist ein Ort, an dem man sich durchaus aufhalten und gute Gespräche führen kann. Mir gefiel diese Kombination sehr gut, weil bei mir ein Gefühl aufkam, wie ich es früher immer in meiner Stammkneipe an der Ecke hatte. Man ist Teil des Ganzen und fühlt sich vom ersten Moment an gut aufgenommen. Man lernt Leute kennen, kann dabei in Ruhe sein Getränk verzehren und sich einfach treiben lassen. Dazu die Atmosphäre, die das Casino verbreitet – ein Hauch von Luxus und Abenteuer.

Für einen Abend mit Essen a la Carte stehen zahlreiche gute Restaurants in unmittelbarer Umgebung des Casinos zur Verfügung. Hier reichen die Angebote von der regionalen Küche bis hin zur Sterne-Gastronomie.

Avi Fichtner – Autor von Spielbank.com.de

Avi Fichtner hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Aus dem ursprünglichen Interesse an Casino Spielen und Poker entstand ein Startup, welches heute ein erfolgreiches Unternehmen im Glücksspiel-Bereich ist. Avi und sein Team testen professionell Casinoanbieter und teilen auf dieser Seite ihre persönlichen Erfahrungen.

  • Autor: Avi Fichtner
  • bewertet am: 2020-01-14
  • letztes Update:
  • bewertet wurde: Swiss Casinos Schaffhausen
  • Autor Bewertung: 96%