Merit Libertas Casino Dubrovnik Erfahrungen

Casino Dubrovnik Erfahrungen

Ich besuchte das Merit Libertas Casino Dubrovnik am 16.11.2019 gegen 19:30 Uhr. Um Interessierten einen Eindruck von der Spielbank zu vermitteln, möchte ich an dieser Stelle von meinen Erfahrungen berichten. Dies ist der Erfahrungsbericht zum Luckia Casino in Zagreb. Alle Basisinformationen zur Spielbank in Dubrovnik finden Sie hier.

Das Merit Libertas Casino Dubrovnik liegt im Zentrum der kroatischen Stadt in unmittelbarer Nähe zur Küste. Die Anreise sollte am besten mit dem eigenen Pkw erfolgen, sollte man als Gast nicht gerade in der Nähe eine Unterkunft haben. Das liegt daran, dass Dubrovnik weder über einen Bahnhof noch einen Flughafen verfügt. Eine Anreise wäre noch mit dem Bus möglich, allerdings liegt das Busterminal einige Kilometer vom Casino entfernt, so dass man hier zusätzlich noch auf andere Verkehrsmittel wie etwa Taxen umsteigen muss, was die Anreise insgesamt sehr unkomfortabel sein lässt.

Des Weiteren spricht für die Anreise mit dem Auto, dass dem Gast der Spielbank ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Die Parkplätze sind für die Besucher des Casinos kostenlos.

Es empfiehlt sich jedoch meiner Meinung nach, den Besuch des Casinos so zu planen, dass man das nahegelegene Hotel zur Übernachtung nutzt. So hat man als Gast die Möglichkeit, sich nach ein paar Metern ins Bett fallen zu lassen und muss keine Heimfahrt mehr antreten. Zudem hat man auch die Möglichkeit, alkoholische Getränke zu sich zu nehmen, da man nicht mehr fahren muss.

Eintritt

Merit Casino Libertas, Dubrovnik Von außen wirkte das Casino für mich weniger als eine Spielbank, sondern vielmehr als ein Einkaufszentrum. Lediglich der leuchtende Schriftzug oberhalb des Eingangs machte auf die Spielbank aufmerksam. Karge Fassade und elektrische Schiebetüren wie man sie aus normalen Geschäften kennt, ließen meine Laune auf einen Casinobesuch etwas sinken. Als ich die Spielbank betrat, wurde ich freundlich durch die Mitarbeiter am Empfang begrüßt. Nach einer kurzen Ausweiskontrolle und der Registrierung meiner Daten konnte ich den Saal betreten. Der Eintritt war frei, was mich persönlich wieder aufmunterte, sodass ich mein Glück versuchen wollte.

Auf meine Frage, ob es Pokerturniere oder sonstige Events gab, wurde mir etwas forsch mitgeteilt, dass diese Fragen alle im Programmheft beantwortet würden und ließ mich stehen. Die anfängliche Freundlichkeit des Personals wurde mir nicht bestätigt, sodass ich mich selber um Aufklärung bemühen musste bzw. durfte. Täglich finden ab 20:00 bis 23:00 Uhr verschiedene Themenabende statt. Diese finden an der Strandbar des Rixos Hotels statt, welches nur ein paar Schritte entfernt liegt.

Atmosphäre

Nach meinem anfänglichen Schock in Bezug auf das Äußere des Casinos, wurde ich im Inneren noch mehr überrascht. Das Casino ist sehr modern gestaltet. Allerdings ist der blau-lila gehaltene Boden mit seinen orangen Wellenlinien sehr unruhig und vermittelt so das für mich typische Casino-Ambiente in keiner Weise. Ich hatte eher das Gefühl, in einer Art-Design Hotel zu sein als in einer Spielbank. Die Tische sind ebenfalls in lila gehalten und finden durch die Bestuhlung, welche in einem hellen Cremeton gehalten ist, einen guten und vor allem angenehmen Kontrast zu den vorherrschenden dunklen Farbtönen. Die Wände sind in beige und orange gehalten und mit goldenen Applikationen verziert. Aber auch hier wird durch das Muster dieser gestalterischen Akzente mehr Unruhe verbreitet.

Nichtsdestotrotz wirkt das Casino sehr sauber und gepflegt. Mit seinen wenigen Tischen und überschaubarem Automatenbereich zählt es meiner Meinung eher zu den kleineren Casinos. Alle Spielbereiche befinden sich auf einer Ebene im Erdgeschoss.

Was mich persönlich sehr gefreut hat, war die persönliche Begrüßung des Personals an den einzelnen Tischen. Allerdings konnte dies meinen Eindruck eines zwar gestylten, aber dennoch sehr ungemütlich wirkenden Casinos nicht ändern. Zu meinem Besuchszeitpunkt fand ich ein bunt gemischtes Publikum vor. Der überwiegende Teil der Besucher lag im Alter um die 50 Jahre. Auffällig war, dass fast 90 Prozent der Besucher Paare waren und Einzelpersonen so gut wie gar nicht zu sehen waren. In einem Gespräch habe ich dann erfahren, dass die meisten Besucher des Casinos im angeschlossenen Rixos Hotel zu Gast sind und hier sozusagen das Alternativprogramm zum Unterhaltungsprogramm des Hotels stattfindet. Laufkundschaft oder Automatenspieler wie ich es aus anderen Casinos her kenne, gibt es in Dubrovnik nicht, jedenfalls nicht an diesem Abend.

Aus diesem Grund war auch die Kleidung dem Anlass entsprechend semi formal. Eine Kleiderordnung bzw. Dresscode konnte ich nirgends finden, dennoch trugen die Damen Kleider bzw. Hosenanzüge und Kostüme und die Herren Hemd und Sakko.

Rauchen

Positiv fand ich, dass in der Spielbank geraucht werden durfte, was die Geselligkeit etwas steigerte und dazu führte, angenehme Gespräche ohne Unterbrechung führen zu können. Dabei sei zu erwähnen, dass es nicht nur in separaten Bereichen sondern in der ganzen Spielbank gestattet war, sogar im klassischen Spiel.

Slotsbereich

Der Slotsbereich befindet sich in der Merit Libertas Spielbank Dubrovnik im Erdgeschoss. Er bildet den Rahmen zum klassischen Spiel, da alle Slots um das klassische Spiel herum angeordnet sind. Während die Tische sich in der Mitte des Raumes befinden, sind die Slots an den Wänden rundherum positioniert. Hierbei werden die üblichen Automatenspiele angeboten. Zum Teil gibt es auch Merkur Slots, die es im Online Casino seit geraumer Zeit nicht mehr gibt. Neben Videospielen findet man als Gast auch Poker-Automaten, Black-Jack und Roulette-Automaten sowie einige Jackpot-Automaten. Man sollte jedoch beachten, dass man genügend Kleingeld in der Landeswährung Kuna hat, da Euro-Münzen und Banknoten von den Automaten nicht erkannt werden.

Tischspiele

Neben den Slots bietet das Casino Dubrovnik auch ein klassisches Spiel mit Live Croupiers seinen Besuchern an. An den Tischen kann man als Gast des Casinos sein Glück in den Spielen Black Jack, American Roulette, Texas Hold’em Poker, Caribbean Poker, Baccara und Punto Banco versuchen.

Für das Roulette sind in Dubrovnik drei Tische vorhanden. Für die Kartenspiele stehen insgesamt sechs Tische zur Verfügung. Auf meine Frage, ob es Limits gäbe, bekam ich zunächst keine Antwort. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Limits bei den Kartenspielen bei 50 EUR liegen und beim Roulette bei 100 EUR. Eine Erhöhung der Limits sei nicht möglich, erzählte mir ein anderer Gast an der Bar.

Die Spielregeln werden strikt eingehalten. Ein Platzierung der Einsatze nach Beginn der jeweiligen Runde bzw. Start des Spiels beim Roulette ist nicht möglich und wird vom Personal auch strikt durchgesetzt.

Positiv hingegen ist, dass es einen Tischservice im gesamten Casino gibt. Dieser kommt entweder auf Verlangen der Gäste durch den Croupier oder selbständig in regelmäßigen Abständen und erkundet sich, ob man noch etwas trinken möchte. Die Freundlichkeit lässt hier meiner Meinung jedoch zu wünschen übrig, da nur gefragt wird, ob man Getränke bestellen möchte. Ich persönlich finde eine Frage, ob alles in Ordnung sei, wesentlich persönlicher und nicht so aufdringlich. So fühlt man sich meiner Meinung nach eher als Gast willkommen zu sein.

Poker

Die Pokertische sind sauber und gut sortiert. Die Limits betragen 50 EUR an jedem Tisch. Eine Erhöhung der Limits ist nicht möglich, so sagte mir das Tischpersonal auf Nachfrage. Der Floorman bestätigte diese Aussage missmutig. Das Spiel wird regelkonform ausgetragen. Das Personal legt großen Wert darauf und setzt die Einhaltung auch strikt um bzw. durch. Zu meinem Besuch war das Niveau der Spieler an den Tischen etwa gleich, so dass man nicht genau sagen kann, ob hier die Gefahr besteht, als normaler Gast auf Profispieler zu treffen. Fragen diesbezüglich wurden vom Personal fachgerecht ignoriert.

Bar

Die Bar des Casinos befindet sich ebenfalls im Hauptsaal und ist unter der Treppe stilvoll untergebracht und eingerichtet. Hier verweilt man als Gast gerne und lässt das Treiben auf sich wirken. Das Personal hinter der Theke ist sehr freundlich und zuvorkommend. Angenehme Gespräche sind mit dem Barkeeper ebenfalls zu führen. Allerdings nur zu allgemeinen Themen. Fragen, die das Casino und den Spielbetrieb an sich betreffen, wurden freundlich abgewiesen. Ich hatte somit das Gefühl, dass zumindest der Barkeeper einen seriösen und diskreten Eindruck macht. Die Getränkeauswahl ist gut sortiert. Neben den üblichen Erfrischungsgetränken sowie Kaffee und Tee bietet die Karte auch eine große Auswahl verschiedener nationaler und internationaler Weine von trocken bis lieblich. Darüber hinaus werden auch Sekt und Champagner angeboten. Im Ausschank finden sich zudem Bier und Spirituosen. Hierbei beinhaltet die Auswahl alle gängigen Sorten der verschiedenen Wein- und Obstbrände. Die Preise für die Getränke sind marktüblich und angemessen.

Restaurant

Das Casino Merit Libertas Dubrovnik verfügt selbst nicht über ein Restaurant. Gästen des Casinos ist es jedoch möglich, das Restaurant des angrenzenden Rixos Hotels zu nutzen. Das Restaurant bietet eine große Auswahl nationaler und auch internationaler Fleich- und Fischgerichte, sowie Kleinigkeiten wie beispielsweise Sandwiches für den kleinen Hunger zwischendurch.

Das Personal im Restaurant ist sehr freundlich und zuvorkommend. Ich persönlich habe von dieser Möglichkeit Gebrauch gemacht, da ich aus verschiedenen Gründen auch hier übernachtete. Mein Essen war sehr gut und die Portion reichhaltig. Der Kellner empfahl mir hierzu einen entsprechenden Wein, der sehr gut mit dem Essen harmonierte. Die Preise entsprechen dem Durchschnitt für Restaurants dieser Art und sind vom Preis-Leistungs-Verhältnis mehr als angemessen.

Fazit

Die Spielbank Merit Libertas Casino in Dubrovnik ist kein Casino im klassischen Stil. Meiner Meinung nach dient es mehr zu Entertainmentzwecken der Hotelgäste des angrenzenden Rixos Hotels und soll auch keine Spieler akquirieren, wie es normale Casinos tun. Das erkennt man auch daran, dass fast ausschließlich Hotelgäste die Spielbank besuchen.

Das Personal ist je nach Aufgabenbereich mehr oder weniger freundlich und qualifiziert. Das Personal an den Spieltischen ist zwar geschult und regelsicher, aber hat mit einem typischen Croupier aus den großen Spielbanken wenig zu tun. Der Service ist bemüht, hat aber meine Erwartungen nicht erfüllt, da hier die notwendige Aufmerksamkeit, Freundlichkeit und Diskretion fehlten. Im Gegensatz hierzu ist das Personal an der Bar hervorzuheben. Der Barkeeper hat alles richtig gemacht und mir das Highlight des Abends präsentiert. Gepflegte Getränke, eine angenehme kundenorientierte Bedienung sowie eine freundliche Kommunikation. Alle Fragen, die sich nicht auf den Spielbetrieb und das Casino selbst bezogen, wurden sehr ausführlich beantwortet. Darüber hinaus wurden mir auch Tipps gegeben, welche Orte in Dubrovnik sehenswert sind und welche man am besten meiden sollte.

Alles in allem muss ich sagen, dass das Casino für den von mir vermuteten Zweck absolut ausreichend ist, aber als Spielbank im klassischen Sinne wie ich diesen Begriff verstehe, nicht bezeichnet werden darf. Darüber hinaus kam bei mir auch zu keinem Zeitpunkt das richtige Casinofeeling auf, was ich auf die eher aufdringliche und unruhige Gestaltung sowie das äußere Erscheinungsbild zurückführe. Vorteilhaft ist es, im Hotel nebenan übernachten zu können und das Angebot nutzen zu dürfen.

Ich würde das Casino jederzeit wieder besuchen, wenn ich als Hotelgast in Dubrovnik wäre, allerdings würde ich meine Ansprüche und meine Erwartungen auch deutlich herunterschrauben. Eine Reise nur der Spiellust oder eines Casinobesuches nach Dubrovnik würde ich nicht unternehmen und auch nicht einfach so auf ein Spielchen in das Casino reinspringen.