Bavarian Texas Hold’em

Bavarian Texas Hold’em ist eine Abwandlung des beliebten Texas Hold’em. Das Spiel wird nur von den bayerischen Spielbanken angeboten. Im Gegensatz zum Texas Hold’em treten die einzelnen Spieler nicht gegeneinander an, sondern spielen jeder einzeln gegen die Bank. Durch die zusätzlichen Bonuswetten können beim Bavarian Texas Hold’em, hohe Gewinnquoten erzielt werden. Ein langes Warten bis sich eine Pokerrunde einfindet gibt es nicht, denn bereits ein Spieler kann gegen den Dealer antreten. Dafür gibt es auch keinen Bluff, der reine Kartenwert entscheidet bei diesem Spiel über Sieg oder Niederlage.

Spielregeln Bavarian Texas Hold’em

Zu Beginn des Spiels setzt der Spieler einen Einsatz auf das Ante Feld. Die Höhe des Antebetrags hängt vom jeweiligen Tischminimum oder Tischmaximum ab und wird von der Spielbank bestimmt. Zusätzlich kann er einen oder mehre Einsätze auf den Zusatzwetten platzieren. Sind alle Einsätze getätigt, gibt der Dealer die zwei Hole Cards aus. Nun kann sich der Teilnehmer entscheiden, ob er das Spiel beendet oder fortsetzt. Spielt er weiter, so muss er den gleichen Betrag wie auf dem Antefeld auf dem Feld „Flop“ platzieren. Anschließen legt der Dealer den Flop, also die ersten drei Gemeinschaftskarten, nun kann entweder gecheckt (geschoben werden) oder ein weiterer Einsatz in Höhe des Antes abgegeben werden. Die selben Regel treffen auch für die vierte Karte, den Turn zu. Bei der letzten Karte, der sogenannten Riverkarte, wir nach dem gleichen Prinzip vorgegangen. Liegen alle fünf Gemeinschaftskarten, so decken alle Spieler ihre Hand auf und vergleichen diese mit der Hand des Dealers. Gewonnen haben die Spieler, welche die Hand des Dealers schlagen.

bavarian texas holdemDie Beträge auf Flop, Turn, River werden mit einer Quote von 1:1 ausbezahlt. Der Ante-Einsatz bleibt dem Spieler im Falle des Gewinns erhalten, jedoch wird er nur ausgezahlt, wenn der Spieler eine Straße oder ein höheres Blatt hat. Bei einem Unentschieden erhält der Spieler alle Einsätze auf River, Turn und Flop zurück. Der Antebetrag bleibt für die neue Runde stehen.

Das Bonusspiel

Der Mindesteinsatz für das Bonusspiel beträgt in der Regel zwei Euro, einen Höchsteinsatz gibt es nicht. Für einen Gewinn im Bonusspiel entscheiden nur die zwei Hole Cards, des Spielers. Beim Höchstgewinn, welcher mit 2000 Euro bezahlt, wird auch die zwei Hole Cards des Dealers.

Folgende Tabelle zeigt die Gewinne:

Hole Cards Spieler Hole Cards Dealer Gewinn
Zwei Asse Zwei Asse 2000 Euro
Zwei Asse 60 Euro
Ass – König (mit gleichem Symbol) 50 Euro
Ass – Dame oder Ass – Bube (mit gleichem Symbol) 40 Euro
Ass – König 30 Euro
König – König, Dame – Dame oder Bube – Bube 20 Euro
Ass Dame oder Ass Bube 10 Euro
Jedes Paar mit Zahlenkarten (2 – 10) 6 Euro

Fazit Bavarian Texas Hold’em

Es wird nach den Pokerregeln gespielt, jedoch fehlt das wichtigste Element das Bluffen. Dafür kann sich der Spieler auch ohne zu erhöhen alle fünf Gemeinschaftskarten ansehen, dazu muss er nur seinen Ante und Flopbetrag setzen. Bavarian Texas Hold’em ist ein guter Zeitvertreib, wenn man aus dem Poker Turniere ausgeschieden ist oder gerade auf einen freien Platz am Cashgame Tisch wartet. Die hohen Zusatzgewinne machen das Spiel besonders reizvoll.

Avi Fichtner – Autor von Spielbank.com.de

Avi Fichtner hat sein Hobby zum Beruf gemacht. Aus dem ursprünglichen Interesse an Casino Spielen und Poker entstand ein Startup, welches heute ein erfolgreiches Unternehmen im Glücksspiel-Bereich ist. Avi und sein Team testen professionell Casinoanbieter und teilen auf dieser Seite ihre persönlichen Erfahrungen.

  • Autor: Avi Fichtner
  • bewertet am: 2014-08-18
  • letztes Update:
  • bewertet wurde: Bavarian Texas Hold'em
  • Autor Bewertung: 95%