Spielbank Wien Erfahrungen

Spielbank WienDies ist mein Erfahrungsbericht zum Casino Wien. Basisinformationen finden Sie hier: Casino Wien.

Ja, ich bin ein Fan von den Casinos in Österreich. Das liegt ganz einfach daran, dass ich bereits in vier österreichichen Casinos gewesen bin: Seefeld, Kitzbühel, Wien und Baden. Wenn ich auf diese Liste schaue, muss ich leider – leider sagen, dass das Casino in Wien für mich das schwächste von den vier Casinos in Österreich ist, die ich kenne.

Das Casino in Wien liegt unmittelbar in der Innenstadt direkt neben der Oper. Wie man das Casino in Wien mit dem Auto erreicht, habe ich nicht ausprobiert, da ich als „Wientourist“ lieber Taxi und ÖPNV benutze. Direkt in der Fußgängerzone gelegen, macht das Casino Wien schon von außen gut was her. Das zweistöckige Gebäude inmitten der Fußgängerzone verfügt über große Fenster, so dass man die Deckenmalerein (nein, keine Freseken, aber sehr schöner bemalter Stuck). Der Versuch den Stuck von außen zu fotografieren gelang zwar, die Schönheit des Stucks geht aber leider doch verloren.

Eintritt Casino Wien

Im Parterrebereich warden neue Gäste Willkommen geheißen. Mindestalter ist 18 Jahre (wird kontrolliert), der Eintritt ist frei. Wie in allen Casinos in Österreich hat man die Möglichkeit, Chips im Wert von 30 Euro zum Preis von 27 Euro zu kaufen. Diese Chips müssen aber alle mindestens ein Mal gesetzt werden, bevor man sie umtauschen kann.

Rauchen Casino Wien

Im Casino Wien darf geraucht werden, ganz wie in allen Casinos in Österreich. Es gibt – ebenfalls wie allen Casinos in Österreich – Nichtraucherbereiche, die allerdings wenig frequentiert sind. Die Ausnahme im Casino Wien bilden zwei Roulettetische unmittelbar im Eingangsbereich des großen Spiels, wo nicht geraucht wird.

Atmosphäre Casino Wien

Spielbank Wien dining hallNach der Eintrittsprozedur gelang man wahlweise über den Aufzug oder die Treppen in den eigentlichen Casinobereich. Der Zugang zum Casino Wien ist also barierrefrei!

Das Automatenspiel befindet sich übrigens im Parterrebereich unmittelbar hinter dem Empfang und ist ebenfalls barrierefrei.

Auf der ersten Etage dominiert definitiv grün! Der Teppich das Casinos in Wien hat starke Ähnlichkeiten mit einem klassischen Roulettetisch, ansonsten ist die Einrichtung des Casino Wien einfach nur gemschaksache. Mir hat das Casino Wien sehr gut gefallen, meine Freundin hat sich nicht wirklich wohlgefühlt. Das Casino Wien wirkt ein wenig wie ein altes Wiener Kaffeehaus: die Einrichtung ist sehr mondain eingerichtet und es wird viel Wert auf Kleinigkeiten, wie z.B., schöne kleine Lampen gelegt. Im gesamten Casinobereich gibt es kleine Nischen, die aus zwei oder drei Couchsesseln mit einem kleinen Tisch bestehen, an denen man sich immer mal wieder vom Spielen erholen und rauchen kann.

Großes Spiel Casino Wien

Spielbank Wien spieleIm oberen Bereich des Casino Wiens befinden sich vier Roulettetische im Nichtraucherbereich. Von den vier Roulettetischen waren zum Zeitpunkt meines Besuchs drei Tische geöffnet. Das Limit an allen Tischen war zwei Euro. Die Tische fügen sich sehr schön in die Kaffeehausatmosphäre ein. An allen Tischen gibt es statistische Auswertungen mit graphischer Anzeige. Man kann also sehen, an welchen Tischen mehr rot / schwarz bzw. Gerade / ungerade zu erwarten ist. Im Raucherbereich waren ebenfalls drei Roulettetische mit einem Limit von zwei Euro geöffnet. Ich war etwas verwundert, dass nur Stehtische geöffnet waren. Das Casino Wien verfügt auch über Roulettesitztische, diese waren aber nicht in Betrieb. Über die gesamte erste Etage sind allerdings kleine Roulettestationen verteilt, an denen man gemütlich sitzen und auf die `echten` Roulettetische wetten kann. Das Wetten funktioniert zwar elektronisch, der Kessel ist jedoch ein echter.

Spielbank Wien rouletteDer Bereich für Karten Casino Spiele ist im Casino Wien vom Roulettebereich abgetrennt. Genauso wie im Roulettebereich war das Kartenspiel gut besucht. Insgesamt waren drei Black Jack Tische mit einem Minimum von 10 Euro geöffnet. Wie in Österreich üblich, waren jeweils ein Casino Holdem und ein Tropical Stud Poker Tisch geöffnet (Ante jeweils fünf Euro). Alle Tische waren gut besucht.

Ich konnte mir ein leichts Lächeln nicht verkneifen als ich einige Chinesen an den Casino Holdem Tischen erblickte. Das kannte ich ja schon aus dem Casino in Hamburg.

Hinter dem Bereich für das Kartenspiel befindet sich das Restaurant, das ich aber weniger stark in Augenschein genommen habe. Vom Kartenspiel des Casino Wien führt eine weitere Treppe in einen kleinen Spielautomaten / Pokerbereich. Die Spielautomaten auf der zweiten Etage haben mich weniger interessiert, natürlich wollte ich mehr über Poker in Wien erfahren.

Poker Casino Wien

Leider wurde ich im Pokerbereich des Casino Wien bitter entäuscht. Im oberen Bereich befinden sich 5 Pokertische, die leider alle verlassen waren. Schade muss ich sagen, denn er Pokerbereich ist sehr ansprechend gestalltet. Es gibt eine kleine Bar, nette Dealer und eine schöne Aussicht auf die Fußgängerzone. Ich hätte hier gerne gespielt, leider scheint es genau wie im Casino Kitzbühel in den Sommermonaten kein Potenziel für Poker zu geben. Am schlechten Willen des Casinos liegt es jedenfalls nicht, es ist alles für eine Partie Poker vorbereitet.

Automatenspiele Casino Wien

Es gibt im Casino in Wien Automatenspiele im Parterrebereich sowie auf der zweiten Etage im Pokerbereich. Die Auswahl ist in Ordnung, es gibt viele Videospielautomaten, einige einarmige Banditen und das übliche elektronische Roulette mit Stationen und einem zentralen Kessel. Im Bereich des großen Spiels kann man über Stationen übrigens auch am normalen Roulettespiel teilnehmen.

Fazit Casino Wien

Mir hat das Casino Wien von der Atmosphäre her gut gefallen, meine Freundin hat sich nicht so wohl gefühlt. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden. Die hohen Minimum Einsätze bei den Kartenspielen machen das Casino Wien sicherlich interessant für Highroller, die nicht gerne mit Spielern zusammensitze, die nur um kleine Summen spielen. Enttäuschend war natürlich, dass kein Poker angeboten werden konnte, was wie gesagt nicht am Casino liegt. Leider fehlten schlicht die Spieler, um ein Cashgame zu starten. Ich habe am nächsten Tag das Casino in Baden besucht und muss sagen: das Casino Baden ist die Reisen von Berlin nach Baden (40 Minuten mit dem Auto) auf jeden Fall Wert. Ins Casino Wien kann man natürlich auch immer gerne gehen, wenn man gerade in Wien ist und keine Lust auf den Weg nach Baden hat. Ich würde den Weg nach Baden aber wieder machen.