Spielbank Baden in Österreich Erfahrungen

spielbank baden osterreichDies ist mein Erfahrungsbericht zum Casino Baden in Österreich. Basisinformationen finden Sie hier: Casino Baden.

Ja, es ist wohl passiert. Ich habe Probleme, mich für ein Lieblingscasino zu entscheiden. Zur Auswahl stehen das Casino Potsdammer Platz in Berlin und das Casino Baden in Österreich. Wenn im Casino Baden mehr Pokertische geöffnet gewesen wären, dann wäre mein Fazit klar gewesen: das Casino Baden wäre mein Lieblingscasino gewesen.

Wer sich in Wien aufhält und gerne ins Casino geht, sollte sich definitiv überlegen, einen kleinen Ausflug nach Baden zu machen, denn das Casino in Baden hat mich völlig in seinen Bann gezogen. Von der Wiener Oper aus fährt jede Stunde ein Bus nach Baden. Die Fahrt mit der Linie 360 dauert ca. 40 Minuten. Man kann auch einfach die Tram nach Baden nehmen und vom Bahhnhof Baden aus schnell ein Taxi nehmen, bzw. 10 Minuten gehen.

Das Casino Baden befindet sich in Mitten des elitären Baden in einem alten Gebäude. Der Außenbereich wird von (echten) Palmen und einem großen Springbrunnen geschmückt. Neben dem Casino stand ein Ferrari geparkt, ich stellte mich schon auf eine Highroller Atmosphäre wie im Casino Knokke ein.

Ich habe das Casino in Baden Österreich am 26. Juli gegen 21 Uhr besucht. Das Casino Baden war zu dieser Zeit recht gut besucht, Gedränge herschte allerdings an keinem Tisch.

Eintritt Casino Baden

Es gelten die üblichen Regeln für den Besuch des Casinos. Mindestalter ist 18 Jahre, man benötigt einen Ausweis oder einen Pass. Der Eintritt ist frei, man kann wie in Österreich üblich Chips im Wert von 30 Euro kaufen und bezahlt nur 27 Euro. Ich mache das aber nicht gerne, weil die alle Chips mindestens ein Mal eingesetzt werden müssen.

Dress Code Casino Baden

Ich hatte nach meinen Erfahrungen im Casino Innsbruck ein Sacco angezogen. Die meisten Männer im Casino Baden trugen auch ein Sacco.

Atmosphäre Casino Baden

Ich war hin und weg als ich in das Casino Baden gegangen bin. Man wird auf der ersten Etage von einem roten Empfangsbereich empfangen. Die nette Dame am Emfpang hat mir sogar erlaubt ein Foto zu machen, ohne sie versteht sich. Das gesamte Casino in Baden befindet sich auf einer Ebene. Es scheint als hätte ich eine Vorliebe für solche Casinos. Die Casinos in Blankenberge (Belgien) und in Seefeld (Österreich) haben mir auch auf Anhieb gefallen, weil sich alles auf einer Ebene abspielt. Das Casino Baden ist weitläufig, es werden durch die Theke im mittleren Bereich aber Nischen geschaffen. Im vorderen Bereich befindet sich das große Spiel, in der Mitte befindet sich die Theke. Hinten Links findet man eine große Auswahl an Spielautomaten und hinten rechts kann man Poker spielen. Ganz rechts befindet sich das Restaurant (gut besucht übrigens). Der rote Teppich mit Mustern verleiht dem Casino eine edles und gleichzeitig erfrischendes Ambiente. Alles ist top in Schuss und geschmackvoll eingerichtet. Das Casino in Wien wirkt in seinem Kaffeehausstil dagegen etwas altbacken. In Baden haben es die Österreicher genau wie in Seefeld und Kitzbühel geschafft ein edles klassisches Design in die Moderne zu bringen. Top

Rauchen Casino Baden Österreich

Im Casino Baden kann man problemlos rauchen. Es gibt einen kleinen weniger frequentieren Bereich für Nichtraucher. Dieser Bereich wird aber weniger genutzt.

Großes Spiel Casino Baden

spielbank baden osterreich spieleDas Casino Baden verfügt über zehn Roulettetische. Zum Zeitpunkt meines Besuchs waren fünf Roulettetische in Betrieb. Das Limit an allen Tischen war zwei Euro. Die Tische im Casino Baden sind modern ausgestattet und verfügen über statistische Analysen in grafischer Form. Ich habe einen der Croupiers gefragt, wie viele Roulette Spiele eigentlich in die Auswertungen einfließen. „300 Spiele“ war die Antwort. Mit 300 Spielen kann man schon was machen, wenn man 40 Prozent schwarz sieht, kann es schon Sinn machen, konsequent auf rot zu setzen. Ich holte mit meiner Kreditkarte einen ordentlichen Betrag an Chips (wofür ich 3,5 Prozent Gebühr bezahlt habe) und legte los. Rot bringt mir offensichtlich Glück. Ich erspielte mich an dem Tisch mit 60 Prozent Schwarzziehungen locker ins Plus.

Gestärkt von meinen Erfolgen wandte ich mich den Kartenspielen zu. Es waren insgesamt drei Black Jack Tische in Betrieb, zwei mit einem Minimum von fünf Euro und einer mit einem Minimum von 10 Euro. Darüber hinaus ein Casino Holdem Tisch und ein Tropical Stud Poker Tisch, jeweils mit einem Ante von 5 Euro.

Black Jack war mein klares Urteil. Es lief auch ganz gut. Die anderen Spieler am Black Jack Tisch waren entspannt. Ich erspielte kleinere Beträge, so richtig rund lief es für mich aber nicht. Ein relativ junger Spieler kam neu an den Tisch und wechselte 500 Euro, die er in zwei Spielrunden durchgebracht hatte, woraufhin er erneut 500 Euro wechselte. Ich wunderte mich, warum er einen 100 Euro Chip zwischen sich und dem Dealer liegen ließ und fragte, was es mit diesem 100 Euro auf sich hatte. Er pampte mich an, dass er den Chip da hingelegt hatte. Ein freundlicher Mitspieler klärte mich auf, dass dies das Feld ist, um auf Dealer Bust zu wetten, d.h. der Dealer hat über 21 Punkte, woraufhin 5:3 ausgezahlt wird. Mir war die Regel neu. Der freundliche Spieler erklärte dem unfreundlichen Spieler, dass diese Regel in kaum einen Casino gespielt wird, die Frage also durchaus berechtigt war. Ich grinste vor mich hin und bedankte mich artig. Der freundliche Spieler spielte übrigens auch mit 100 Euro Chips. Ich habe mich an dem Black Jack Tisch recht wohl gefühlt. Ich konnte beobachten, wie der unfreundliche Spieler verdoppelte, obwohl der Dealer eine 10 oben hatte und grinste nur in mich hinein.

Am Casino Holdem Tisch wurde ich ebenfalls sehr freundlich in die Spielergemeinde aufgenommen und gewann wieder kleinere Beträge. Der Spieler am Black Jack Tisch war eine unwillkommene Ausnahme. Ansonsten war es hier sehr leicht mit Spielern ins Gespräch zu kommen und etwas über ihre Strategien zu erfahren. Hier habe ich alle Roulettegewinne wieder verbrannt und ging weiter zum Tropical Stud Poker Tisch. Das selbe Spiel – sehr nette Mitspieler, allerdings kein Glück für mich beim Casino Stud Poker. Zurück zum Casino Holdem Tisch, wo inzwischen zwei Chinesen am Tisch mitspielten (ebenfalls sehr nett). Leider war damit das Gleichgewicht (irgendwie) gestört und ich war nur noch auf der Verliererseite.

Ich versuchte mich noch kurz am Roulettetisch, aber das war es irgendwie für den Abend. Ich wechselte meine Chips und stellte zu meinem Erstaunen fest, dass ich im Minus war. Nur ein bisschen, ich hätte aber getippt, dass ich leicht im Plus bin.

Poker Casino Baden

spielbank baden osterreich pokerZum Zeitpunkt meines Besuchs wurde an einem Tisch Texas Holdem gespielt (3/5). Ich hätte sofort dazustoßen können, es sah aber so aus, als würden gute Spieler am Tisch sitzen, so dass ich mir nicht die Mühe gemacht habe, Pokerchips zu kaufen. Der Pokerbereich hat mir ansonsten gut gefallen. Schade, dass sich nur Spieler für einen Tisch gefunden haben, das Casino hätte vier weitere Tische aufmachen können.

Automatenspiele Casino Baden Österreich

Neben dem Pokerbereich befinden sich die Automatenspiele. Es gibt eine reichhaltige Auswahl, ich hatte aber keine Lust mehr, am Automaten zu spielen.

Fazit Casino Baden: leider nur ein Pokertisch, ansonsten ein Top Casino

Das Casino Baden hat mir vom Ambiente und von den Mitspielern bisher am besten gefallen. Das kleine Minus ist leider das knappe Pokerangebot, was aber definitiv nicht am Casino liegt. Für Highroller oder normale Spieler – das Casino in Baden (Österreich) ist aus meiner Sicht eine Reise wert.