Baccara mit Software von Microgaming

Natürlich bietet Microgaming auch Baccara an und das in seiner Gold-Version. Hier wird, wie bei allen Gold-Versionen, die 16:9-Grafik eingesetzt, welche den kompletten Bildschirm ausfüllt. Die Grafik ist gestochen scharf, sodass alle wichtigen Elemente sauber abzulesen sind. Die Animation braucht einen echten Casinotisch nicht zu scheuen, so realistisch werden die Details dargestellt. Besonders das Kartenhandling überzeugt, hier hat man sich sehr viel Mühe gegeben, denn selbst ein Drehen der Karten ist bei Microgaming möglich. Die Soundoptionen sind sehr einfach gehalten es gibt ein Kartengeräusch und einen Gewinnsound. Diese lassen sich bei Bedarf natürlich einzeln zu und abschalten.

Baccara wird bei Microgaming im Einzelspielermodus gespielt. Die drei Setzfelder sind im Halbkreis angeordnet und es wird nur auf dem mittleren Feld gesetzt. Die Karten werden oberhalb des Einsatzfeldes gelegt.

Gespielt wird mit acht Sätzen französischer Karten. Der Mindesteinsatz pro Runde beträgt 5 Euro und es können maximal 500 Euro eingesetzt werden. Setzt ein Spieler auf Unentschieden, so wird ihm im Falle des Gewinns der Einsatz mit 8 zu 1 vergütet. Dies mag zwar weniger sein als bei anderen Anbietern. Jedoch zahlt Microgaming, egal ob auf Bank oder Spieler gesetzt wird, den Einsatz 1:1 aus und dies ohne den üblichen Abzug der 5 Prozent, wenn man auf die Bank setzt.

Zudem werden einige Nebenwetten angeboten. Für ein Paar des Dealers oder der Bank gibt es eine Quote von 11:1, ein perfektes Paar bringt 25:1, ein gemischtes Paar 5:1 um nur einige zu nennen. Der Mindesteinsatz bei den Nebenwetten beträgt einen Euro und es können maximal 10 Euro eingesetzt werden.

Ergänzt wird das Spiel durch nützliche Optionen, wie einen schnelleren oder langsameren Spielverlauf. Besonders gelungen sind die Statistiken, welche in der „Roadmap“ ausführlich dargestellt sind, dies wird besonders ambitionierte Spieler und Profis erfreuen.