Casino Holdem

Casino Hold’em ist eine Abwandlung des Pokerspiels Texas Hold’em. Jeder Spieler und der Dealer erhalten zwei Karten, diese werden Karten werden Hole Cards genannt. Anschließend folgen die ersten drei Gemeinschaftskarten – der Flop. Die vierte Karte (Turn-Card) und die fünfte Karte (River-Card) werden beim Casino Hold’em ohne Zwischensetzen offengelegt. Im Gegensatz zum Texas Hold’em Poker wird Casino Hold’em gegen die Bank bzw. den Dealer gespielt. Es gibt keine Möglichkeit zum Bluffen. Von daher erinnert das Spiel ein wenig an das Heads-Up in einem regulären Poker Turniere.

Spielverlauf beim Casino Hold’em Poker:

online casino holdemVor jedem Spieler befinden sich zwei Felder, beschriftet mit Ante, Call. Zu Beginn des Spiels wird ein Betrag auf Ante gesetzt. Hat jeder Teilnehmer sein Ante getätigt, erhält jeder Spieler und der Dealer zwei Karten. Anschließend legt der Dealer drei Karten in die Mitte des Tisches. Diese drei Gemeinschaftskarten werden Flop genannt. Nach dem Flop kann jeder Spieler entscheiden, ob er weiter mitspielt (Call) oder das Spiel beendet (Fold). Entscheidet er sich das Spiel fortzusetzen, muss er seinen doppelten Ante-Einsatz auf das Feld Call setzen. Nun zeigt der Dealer die letzten zwei Gemeinschaftskarten und platziert diese neben dem Flop auf dem Tisch. Anschließend wird jedes Blatt, mit dem Blatt des Dealers verglichen. Jeder Spieler gewinnt, welcher die Hand des Dealers schlägt. Der Dealer muss sich für das Spiel jedoch qualifizieren, dazu muss er zumindest ein 4er Paar zeigen. Qualifiziert sich der Dealer nicht, wird der Ante-Betrag jedes Teilnehmers verdoppelt, der Betrag auf Call wird jedem Spieler erstattet. Qualifiziert sich der Dealer, gewinnt jede Hand, welche den Dealer schlägt. Die Gewinner erhalten ihren Call-Einsatz 1:1 ausgezahlt.

Der Ante Einsatz wird wie folgt ausgezahlt:

Royal Flush 100 zu 1
Straight Flush 20 zu 1
Vierling 10 zu 1
Full House 3 zu 1
Flush 2 zu 1
Alle anderen Kombinationen 1 zu 1

Wichtig: Die Auszahlungstabelle tritt nur in Kraft, wenn sich der Dealer qualifiziert. Auch ein Royal Flush wird nur mit dem doppelten Ante belohnt, sollte sich der Dealer nicht qualifizieren.

Die Zusatzwette (Side Bet):

Es besteht die Möglichkeit, Zusatzwetten zu platzieren. Hierzu befindet sich in der Spielerbox ein Feld mit dem AA (Ass/Ass), AA+ oder auch AK (Ass/König). In den meisten Fällen ist es mit AA bedruckt.Die Zusatzwette gilt nur für die Kombination aus den Karten des Spielers (Hole Cards) und dem Flop. Dies bedeutet, wenn ein Spieler mindesten zwei Asse hält (Hole Cards + Flop), gewinnt er die Zusatzwette.

Die Gewinne werden von den meisten Casinos nach folgenden Händen ausgezahlt:

Royal Flush 100 zu 1
Straight Flush 50 zu 1
Vierling 40 zu 1
Full House 30 zu 1
Flush 20 zu 1
Straße 7 zu 1
Drilling 7 zu 1
Zwei Paare 7 zu 1
Ass–König 7 zu 1

Wichtig: Die Zusatzwette ist unabhängig von den Karten des Dealers. Gewonnen hat jeder Spieler, welcher eine der Kombinationen hält.

Casino Hold’em Poker im Online-Casino:

Der Spielverlauf im Online Casino ist genau der gleiche wie in den Spielbanken. Fast alle Online-Spielbanken bieten das Spiel an. Der einzige Unterschied besteht darin, dass nur ein Spieler gegen den Dealer spielt. Es gibt auch Multiplayer-Tische, an diesen sitzen dann aber nicht verschiedene Spieler, sondern ein Spieler kann mehrere Boxen gleichzeitig besetzen. Ganz klar man möchte die Spielgeschwindigkeit erhöhen. Niemand muss im Online-Casino warten, bis ein Mitspieler seinen Einsatz getätigt hat.
Ein weiterer Unterschied ist die Höhe des Einsatzes. In den Online-Casinos können Kleinstbeträge gesetzt werden, welche oftmals bei einem Cent beginnen. In den Spielbanken werden mindestens zwei bis fünf Euro fällig.

Die verschiedenen Softwarehersteller der Online-Casinos bieten verschiedene Layouts für ihre virtuellen Tische an. Hier gibt es oft große Unterschiede bei Grafik oder Sound. Bei einigen Herstellern lässt sich das Spiel auch teilweise automatisieren.

casino holdem online liveDas Spiel ist sehr einfach zu bedienen. Vor jeder Runde fordert einen die Dealerstimme auf das Ante zu setzen. Auf der linken Seite befinden sich die Jetons, es muss zumindest der geforderte Mindesteinsatz gesetzt werden, dies geschieht durch das Anklicken des jeweiligen Jetons. Jetzt kann auch die Zusatzwette (AA-Wette) abgeschlossen werden. Einfach mit dem Curser auf das Feld AA gehen und den gewünschten Betrag setzen. Bei der Zusatzwette kann der Einsatz unterhalb des Mindesteinsatzes liegen. Ist der Einsatz gewählt, erscheinen unter der Spielerbox zwei Button. Auf der rechten Seite Clear Bets, hiermit kann der gesetzte Betrag korrigiert werden. Links auf dem Button steht „Spielen“ oder in der englischen Version „Deal“. Mit diesem Button wird das Spiel gestartet. Der Dealer gibt den Flop. Anschließen erscheinen zwei Button einmal Fold um das Spiel zu beenden und Call, um die letzten beiden Karten zu sehen. Am Schluss werden die Karten verglichen. Gewinne ausbezahlt oder Verluste eingezogen. Wurde eine Runde abgeschlossen, erscheint nur ein Button mit der Aufschrift „Rebet“, dass bedeutet es wird, für die nächste Runde der gleiche Betrag auf Ante und AA-Wette gesetzt. Ist dies nicht erwünscht, kann auch einfach ein neuer Betrag gewählt werden, dabei geht man wie am Anfang des Spiels vor.

Fazit Casino Hold’em:

Die üblichen Pokerstrategien wie Bluffen, Raise, Reraise oder Positionsspiel gibt es beim Casino Hold’em nicht.Es handelt sich, um ein Spiel gegen die Bank und das Casino hat wie üblich einen Bankvorteil. Die einzige Gemeinsamkeit ist zu erkennen, welche Hände spielbar sind und welche nicht. Die Strategie beim Casino Hold’em ist recht simple. Es sollten so viele Hände wie möglich gespielt werden. Gespielt wird in der Regel mit jedem Blatt. Nur wenn der Flop hohe Karten bringt, und man selbst sehr schlechte Karten wie z. B. 3/9 unsuited hat, sollte die Hand aufgegeben werden. Ein gutes Beispiel zu folden ist: Der Spieler erhält 2/3 unsuited und der Flop bringt zwei Jungen und einen König. Der Dealer hat sich nun schon mit den zwei Jungen qualifiziert und braucht nur noch eine High-Card um das Gegnerblatt zu schlagen. Einen angemessenen Betrag auf der Zusatzwette zu platzieren kann die Gewinnchancen erhöhen. Die Gewinnchancen sind hier besonders hoch. Casino Poker ist ein reines Glücksspiel man sollte sich nicht vom schnellen Gameplay mitreisen lassen. Sondern mit Verstand spielen und nur soviel setzen, wie man auch verkraften kann.

Casino Hold’em Poker mit Playtech-Software:

casino holdem playtechDie Software von Playtech macht einen aufgeräumten Eindruck. Grafisch gut gelöst ohne verschnörkelte Schriften es ist alles klar zu erkennen. Die Gewinnchancen für AA und Call sind deutlich auf dem virtuellen Pokerfleece aufgedruckt. Die farbliche Gestaltung ist dem jeweiligen Online-Casino angepasst. Es gibt verschiedene Soundeffekte die Dealer-Stimme, Hintergrundmusik und der Backroundsound. Alle Soundoptionen lassen sich getrennt ein- und ausschalten. Als Hintergrundmusik stehen drei verschiedene Optionen zur Verfügung.

Playtech bietet zudem die Möglichkeit des schnellen Spiels. Dazu muss der Options-Button gedrückt und die Option schnelles Spiel (Fast-Game) gewählt werden. Der Dealer gibt nun die Karten in einer höheren Geschwindigkeit.

Die Casinos mit Playrech-Software bieten das Spiel als Browser Game an. Dazu muss ein Flash-Player installiert sein. Das Spiel wird natürlich auch in der Softwareversion angeboten. Unterschiede gibt es kaum. In der Software-Version läuft das Spiel, gerade bei langsamen Internetverbindungen, jedoch stabiler.

Casino Hold’em Poker mit der Gtech-Software:

casino holdem gtechGtech bietet Casino Hold’em sowohl in einer Instand Version an. Bei dieser Browser basierende Version muss ein Flash-Player installiert sein. Natürlich gibt es auch eine Download-Version.
Beide Versionen überzeugen mit einer guten Grafik. Die Download-Version lief in unseren Test wesentlich stabiler als die Flash-Version.Gerade bei älteren Computern oder einer niedrigen Downloadrate sollte mit der Software-Version spielen.

Der virtuelle Tisch wirkt aufgeräumt. Der Ante Button befindet sich in der Mitte, links daneben ist das Call-Feld und rechts neben Ante ist das Bonus-Feld für die Zusatzwette. Die Gewinnmöglichkeiten werden rechts neben dem Tisch eingeblendet.

Es stehen drei Soundoptionen zu Verfügung: Hintergrundmusik, Dealerstimme und Casinosound.

Alle Optionen lassen sich getrennt von einander ein- und ausschalten.

Bei den Einstellung befindet sich auch das Feld „Schnelles Spiel“ ist dieses aktive gibt der Dealer die Karten zügiger.

Casino Hold’em Poker mit der Netent-Software:

casino holdem netentDie Netent-Software überzeugt sowohl in der Download-Version als auch in der Instant-Version mit flüssigem Game-Play. Zum Spielen der Instant-Version ist kein Flash-Player nötig. Die Grafik ist schnörkellos und das Spiel intuitive zu bedienen. Die Netent-Software überzeugt durch störungsfreies Gameplay auch bei niedrigen Downloadraten.

Wie man es von den meisten Casinotischen gewohnt ist befindet sich das Ante-Feld rechts, links daneben das Call-Feld und mittig darüber das Feld für die Zusatzwette. Die Auszahlungstabelle ist links neben dem Spielfeld.

Beim Sound verzichtet Netent auf Dealerstimme und Hintergrundmusik. Lediglich das Kartengeräusch und das Setzen der Jetons wird soundtechnisch untermalt.
Bei den Gewinnchancen der AA-Wette geht Netent einen anderen Weg als viele Mitbewerber. Für ein Paar Asse bis zur Straße wird der Gewinn 7:1 ausgezahlt. Bei einem Flush oder einem höheren Blatt gibt es das 25-fache des Einsatzes.

Natürlich bietet die Netent auch die Option des schnellen Spiels, sie kann einfach in der Menüleiste unten links aktiviert werden.