Was ist Ultimate Texas Hold’em Poker (UTH)?

Wenn man sich mit dem Spielangebot der Casinos in Deutschland beschäftigt, stößt man immer wieder auf das Spiel Texas Hold’em Poker kurz UTH genannt. Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, möchte ich Ihnen das Spiel einmal genauer erklären.

Beim UTH wird Texas Hold’em Poker gegen die Spielbank bzw. gegen den Dealer gespielt. Es können bis zu sieben Personen an einem Tisch Platz nehmen. Jeder Spieler hat, ähnlich wie beim Black Jack, eine Box (Spielfeld) vor sich, in der er seine Einsätze setzt.

Spielablauf und Regeln beim UTH:

Wie beim Texas Hold’em üblich bekommt jeder Spieler zwei Karten ausgeteilt. Mit den fünf Gemeinschaftskarten, welche der Dealer auf den Tisch legt, bildet man seine beste Pokerhand. Beim UTH spielen Sie nur gegen den Dealer. Die Karten der anderen Mitspieler sind für Sie nicht von Bedeutung. Es können auch mehrere Spieler in einer Runde gewinnen.

In der Spielbox befinden sich vier Felder zum Setzen: Ante, Blind, Play und Trips.

texas holdem pokerAm Anfang des Spiels setzen Sie ihre Jetons auf Ante und auf das Feld Blind. Diese Einsätze müssen gleich hoch sein. Zusätzlich, besteht die Möglichkeit einen Betrag auf Trips zu setzen. Nun gibt der Dealer jedem Spieler seine Holecards. Nachdem Sie Ihre zwei Karten erhalten haben, können Sie entweder checken (schieben) oder den bis zu vierfachen Antebetrag auf das Feld „Play“ setzen. Wenn alle Spieler sich erklärt haben, öffnet der Dealer den Flop (die ersten drei Gemeinschaftskarten). Sollten Sie in der ersten Runde geschoben haben, können Sie jetzt den zweifachen Antebetrag, auf das Feld „Play“ setzen oder wiederum checken. In der dritten und letzten Runde zeigt der Dealer die letzten zwei Gemeinschaftskarten. In dieser Runde kann nur noch der einfache Betrag des Antes auf „Play“ gesetzt werden. Sie können das Spiel auch beenden, dann geht ihr Ante an die Bank. Anschließend öffnet der Dealer seine Holecards, jeder Spieler hat gewonnen, der die Hand des Dealers schlägt.

Gewinnen beim UTH:

Sollten Sie das Blatt des Dealers schlagen, werden Ihnen die Einsätze auf Ante und Play 1:1 ausgezahlt. Gewinnt die Bank, werden die Ante-, Blind- und Playeinsätze eingezogen. Die Bank benötigt aber mindestens ein Paar um sich für das Spiel zu qualifizieren. Sollte der Dealer kein Paar haben, erhalten Sie ihr Ante und den Playbetrag zurück.
Das Feld Blind wird ihnen ausgezahlt, sobald Sie mit einer Straße oder einem höheren Blatt gewinnen. Haben Sie mit einem niedrigerem Blatt gewonnen, so bleibt Ihnen ihr Blindeinsatz erhalten, wird aber nicht ausgezahlt.

Gewinnschlüssel für das Feld Blind:

Royal Flush 500 : 1
Straight Flush 50 : 1
Vierling 10 : 1
Full House 3 : 1
Flush 3 : 2
Straße 1 : 1

Um die Tripswette (Trips: bedeutet drei gleiche Karten) zu gewinnen, benötigen Sie mindestens einen Drilling oder ein höheres Blatt.

Gewinnschlüssel für das Feld Trips:

Royal Flush 50 : 1
Straight Flush 40 : 1
Vierling 20 : 1
Full House 7 : 1
Flush 6 : 1
Straße 5 : 1
Drilling (Trips) 3 : 1

Fazit: Ultimate Texas Hold’em Poker (UTH):

UTH ist ein Bankspiel und mit dem gewöhnlichen Pokerspiel nicht zu vergleichen. Sie können nicht Bluffen und jedes Spiel läuft nach einem starren Muster. Für Pokerfreunde ist das Spiel aber eine gelungene Alternative zum Black Jack dem Automaten-Poker.

In folgenden Spielbanken wird Ultimate Texas Hold’em Poker (UTH) angeboten: