Spielbank Niedersachsen

Niedersachsen deutschlandNiedersachsen liegt im Nordwesten Deutschlands und ist flächenmäßig nach Bayern das zweitgrößte Bundesland. Das Spielbankengesetz wurde im Jahr 1973 verabschiedet und drei Konzessionen wurden an private Betreiber vergeben. Zu den ersten Spielbanken gehörten Hannover und Bad Pyrmont, Bad Zwischenahn und Bad Bentheim sowie Bad Harzburg und Hittfeld. Bereits fünf Jahre später wurden die Spielbanken Norderney und Borkum auf den Nordseeinseln eröffnet. Nachdem die Hannoversche Spielbanken GmbH dem Vorläufer der Spielbanken Niedersachsen GmbH gegründet wurde, gab es keine privaten Konzessionen mehr. Die SNG ist eine Tochter des Landes Niedersachsen. Die Spielbank Wolfsburg wurde im Jahr 2000 eröffnet und im Jahr 2001 folgte Osnabrück, die neue Spielbank Hollywood Casino Osnabrück eröffnete 2008. Das klassische Spiel wurde in Hittfeld sowie in Bad Pyrmont 2004 eingestellt. Im März 2010 schloss das Automatencasino Borkum und seitdem gibt es ein neues Automatencasino in Göttingen. Somit verfügt das Land Niedersachsen derzeit über zehn Spielbanken, die über das ganze Land verteilt liegen. Das erste virtuelle Online-Casino der Spielbanken Niedersachsen wurde 2006 eröffnet und im Jahr 2007 folgte die Einführung von Cybergame, dem ersten virtuellen Intranet-Casino im Aquamarin Casino Seevetal.

Casino Mobile Extra Software
888 Casino mobile responsive 88€ gratis Cryptologic Test Besuchen
Cherry Casino mobile responsive Freispiele Software: Merkur, Netent, u.a. Test Besuchen
Casino Club mobile responsive 10€ gratis Gtech, Evolution Test Besuchen

Niedersachsen nightsEin Großteil von Niedersachsen gehört zur Norddeutschen Tiefebene. Im Süden besitzt Niedersachsen einige Berge, die höchste Erhebung ist mit 971 Metern der Wurmberg im Harz. Im Norden liegen die Lüneburger Heide und die Stader Geest. An der Nordseeküste liegt Ostfriesland mit den vorgelagerten Ostfriesischen Inseln. Die Elbe bildet die natürliche Grenze im Norden. In Niedersachsen befinden sich vier Weltkulturerbestätten der UNESCO. Dazu zählen das Niedersächsische Wattenmeer sowie die zweiteilige Erbestätte in Hildesheim mit dem Dom St. Mariae und der Michealiskirche. Im Westharz gehört die dreiteilige Erbestätte das Bergwerk Rammelsberg, die Altstadt Goslars sowie das Oberharzer Wasserregal dazu. Das Fagus-Werk in Alfeld ist die jüngste Welterbestätte.

Spielautomaten online spielen