Mobile Casinos

Online Casinos mit dem Smartphone oder Tablet nutzen – lange war das gar nicht so einfach. Zum Glück hat sich das geändert: Die großen seriösen Internet Spielbanken haben uns erhört und bieten neben dem Desktop-Angebot nun auch angepasste Versionen für mobile Endgeräte an. Auch ich habe bereits eine ganze Reihe von großen Namen getestet, um für euch bewerten zu können, was das Angebot wirklich leisten kann. Dabei orientiere ich mich an einem Kriterienkatalog, der folgende Dinge berücksichtigt:

  • Wie erfolgt der Zugriff auf das mobile Angebot?
  • Wie leicht fällt der Umstieg (auch wenn er nur vorübergehend ist)?
  • Was sind die Unterschiede zwischen Desktop Casino und mobilem Casino?

Das sind – für mich – die entscheidenden Fragen, auf die ein mobiles Online Casino passende Antworten parat haben sollte.

Mobile Casinos mit Test

CasinoExtraSoftwareTestBesuchen
Drueck Glueckmobile responsiveFreispieleMerkurMobil-Casino TestBesuchen
EuroGrand Casino15€ gratisPlaytechMobil-Casino TestBesuchen
Mr Green Casino10 FreispieleNetEnt u.a.Mobil-Casino TestBesuchen
Platinum Play CasinoNeinMicrogamingMobil-Casino TestBesuchen
Royal Vegas Casino10€ gratisMicrogamingMobil-Casino TestBesuchen
Stargames CasinoNeinNovolineMobil-Casino TestBesuchen

Wie kann ich auf mobile Online Casinos zugreifen?

Man kennt es von anderen Netz-Angeboten: Viele Webseiten besitzen eine eigene native App, beispielsweise für das Apple iPhone oder für Android-Geräte, die aus dem jeweiligen App Store heruntergeladen wird. Doch es gibt auch die Möglichkeit eine mobile Webseite zu schaffen, die den Spieler beim Zugriff auf das “herkömmliche” Online-Angebot direkt weiterleitet (oder zumindest darauf hinweist, dass es auch ein mobiles Casino gibt).

Am schönsten ist natürlich die automatische Weiterleitung. So muss ich keine App herunterladen und kann mich direkt ins Spielgeschehen stürzen.

Wie sieht solch ein mobiles Casino überhaupt aus?

Die Benutzeroberfläche ist eines der zentralsten Elemente des Online Casinos. Ich habe keine Lust, mich durch unübersichtliche Menüs zu klicken und ewig lange zu suchen, um dorthin zu gelangen, wo ich hin will. Für ein mobiles Casino ist solch eine intuitive Nutzerführung natürlich noch schwerer. Warum, ist klar: Das Display ist einfach sehr viel kleiner – wer nicht mit der Lupe auf die Jagd nach dem Lieblingsslot gehen möchte, braucht ein aufgeräumtes und schlankes Design.

Beim ersten Besuch eines mobilen Casinos ist natürlich ein wenig Eingewöhnungszeit notwendig, auch als Profi. Erscheint die Menüführung jedoch zumindest logisch, ist das definitiv ein Pluspunkt. Dasselbe gilt natürlich auch für das Spielen selbst. Es muss einfach passen.

Das fehlt bei mobilen Casinos häufig

So ein mobiles Casino bedeutet viel Programmieraufwand für die Entwicklerteams. Der Umfang ist deshalb häufig nicht ganz so groß, wie bei den Desktop-Pendants. Wer also ein mobiles Casino nutzt, muss damit rechnen, dass:

  • Das Spieleportfolio auf die beliebtesten Titel beschränkt ist (die “Klassiker” und aktuelle Spiele).
  • Die Ein- und Auszahlungsmethoden eingeschränkt sind (häufig sind Auszahlungen auch überhaupt nicht möglich – das muss dann über die Desktop Variante durchgeführt werden).
  • Die Navigation und das Nutzererlebnis einfach anders (aber nicht unbedingt schlechter) ist.

Ich denke, dass man sich bei den Online Casinos durchaus bewusst ist, dass die mobilen Casinos auf dem Vormarsch sind, weshalb vor allem der Umstieg sehr leicht ist. So können beispielsweise Login-Daten und die Bankroll übernommen bzw. parallel genutzt werden – trotzdem gibt es Unterschiede zwischen den einzelnen mobilen Online Casinos. Die beliebtesten mobilen Casinos sind in der obigen Liste aufgeführt und wurden von mir persönlich getestet.