Spielbank Hessen

Zwar verfügt Hessen über den größten Flughafen Deutschland, allerdings zählt das Bundesland in Bezug auf Spielbanken zu den “kleinen” Bundesländern. Insgesamt stehen den Bewohnern sowie den Gästen Hessens nur vier Spielbanken zur Verfügung. Allerdings zählt eine der traditionsreichsten und schönsten, die Spielbank in Wiesbaden, dazu. Ebenfalls besitzt Hessen mit der “Mutter von Monte Carlo” eine weitere ältere Spielbank: Die Spielbank Bad Homburg wurde erstmals im Jahr 1841 eröffnet.

Im Norden Hessens gibt es in Kassel eine weitere Spielbank, die das “Große Spiel” anbietet. Die Spielbank Kassel, die ursprünglich “Electors’ Gallery”hieß, wurde vor einiger Zeit in “Kurfürsten Galerie” umbenannt. Die Spielbank Bad Wildungen bietet die kleinste Spielauswahl der Spielbanken in Hessen und verfügt nur über ein Automatencasino.

Casino-Standorte in der Übersicht

Toggle Directions

Online-Spielbanken im Vergleich

MobileCasinoBonus
mobile responsive
888 Casino
  • 100% bis 140€
  • 88€ gratis
mobile responsive
Casino Club
  • 100% bis 250€
  • 10€ gratis
mobile responsive
Lapalingo Casino
  • 200% bis 400€
  • 10€ gratis

Der Begriff “Casino”

Im 16. Jahrhundert wurden mit dem Wort “Casino” in Venedig private Räume bezeichnet, in denen die Ratsmitglieder ihre Amtstracht anlegten. Im Laufe der Zeit wurden diese Räume auch für Feste und gesellige Runden genutzt und wurden zum Synonym für Spielbank. Übersetzt aus der italienischen Sprache bedeutet Casino “kleines Haus”. Seit im Jahr 1638 die erste öffentliche Spielbank in Venedig eröffnete, wurde im Laufe der Jahrhunderte vermehrt das Wort Casino für Spielbank benutzt.

Alle Spielbanken in Hessen auf einen Blick

Spielangebot nach Spielbank

Alles in allem sind die Spielbanken in Hessen in puncto Spiele gut bestückt. In Bad Homburg erwartet den Gast sogar die volle Palette der Möglichkeiten. French- und American Roulette werden hier angeboten sowie Blackjack- und Pokertische. Selbst Casino Poker, das hier in der “Ultimate Hold’Em”-Variante angeboten wird, gibt es in der Spielbank Bad Homburg.

Im Casino Wiesbaden gibt es bis auf Casino Poker die gesamte Auswahl. In der Spielbank Kassel müssen Spieler im großen Spiel auf Blackjack verzichten, so dass nur Roulette und Poker zur Verfügung stehen. Die Spielbank Bad Wildungen beschränkt sich ausschließlich auf das Automatenspiel.

Roulette?Blackjack?Poker?Slots?
Wiesbaden
Bad Homburg
Bad Wildungen
Kassel
Spielautomaten online spielen

Rauchen in den Casinos in Hessen

Raucher werden sich im Casino in Wiesbaden besonders wohl fühlen. Ein Raucherbereich steht bei den Automaten, aber auch im großen Spiel zur Verfügung. So gibt es selbst beim Roulette, Poker und Blackjack sowohl Raucher- als auch Nichtraucherbereiche.

Auch Bad Homburg bietet in dieser Hinsicht gute Konditionen. In den Raucherbereichen stehen nicht nur Spielautomaten, sondern auch Poker- und Blackjack-Tische zur Verfügung. In den beiden anderen Spielbanken in Hessen gibt es für Raucher die Möglichkeit, am Automatenspiel teilzunehmen. Im Casino in Kassel darf zwar im Raum des großen Spiels geraucht werden, nicht aber an den Tischen, sondern nur an der Bar.

Großes Spiel?Slots?Roulette Stationen?
Wiesbaden/
Bad Homburg/
Bad Wildungen
Kassel

Kleiderordnung in den Spielbanken in Hessen

Geht es um die Kleidung, die der Gast beim Besuch zu tragen hat, so halten es die Spielbanken Bad Wildungen und Kassel am einfachsten. Alles, was der Besucher hier benötigt, ist gepflegte Freizeitkleidung. In Bad Homburg sind dagegen Sakko und Hemd bzw. Polo Pflicht.

In der Spielbank in Wiesbaden ist nur Hemd/Polo obligatorisch und ein Sakko ist gern gesehen. Die Pflicht, eine Krawatte zu tragen, gibt es in keinem der Casinos in Hessen.

Krawatte?Sakko?Hemd / Polo?
Wiesbaden
Bad Homburg
Bad Wildungen
Kassel

Hessen nach Städten

Auf www.spielbank.com.de haben wir vor einiger Zeit ein Städtekonzept entwickelt. Für ausgesuchte Städte stellen wir nächstgelegene Casinos und die besten Spielotheken vor.

Folgende Städte in Hessen sind bei unserem Städtekonzept verfügbar:

Hessen im Portrait

HessenDas erste deutsche Spielhaus gab es bereits 1396 in Frankfurt am Main und im Jahr 1720 wurde die erste deutsche Spielbank in Bad Ems gegründet. Nachdem die beiden Gründer des Casinos in Bad Homburg, die Brüder François und Louis Blanc, das “Doppel Zero” in ihrer Spielbank abschafften, wurde die Spielbank Bad Homburg zum erfolgreichsten Kasino der damaligen Zeit.

Während seines Aufenthalts in Bad Homburg schrieb Fjodor M. Dostojewski 1866 seinen Roman “Der Spieler”. Nachdem die beiden Brüder Blanc die Spielbank in Monte Carlo übernahmen, wurde Monte Carlo zur “Hauptstadt des Glücksspiels und des Luxus”. Monte Carlo wiederum diente einhundert Jahre später als Vorbild für die US-amerikanische Glücksspielstadt Las Vegas.